Danke, "Opa Jahn" - Erich Kressin war in zwölf Jahren 7916,5 Stunden ehrenamtlich im Weimarer Fröbelkindergarten im Einsatz

Erich Kressin „blühte“ in der Holzwerkstatt richtig auf. Alles ist sortiert. Nach zwölf Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Weimarer ­Fröbelkindergarten widmet er sich neuen Dingen.
 
Erich Kressin „blühte“ in der Holzwerkstatt richtig auf. Alles ist sortiert. Nach zwölf Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Weimarer ­Fröbelkindergarten widmet er sich neuen Dingen. Er wird wohl vermisst werden.
Weimar: Fröbelkindergarten |

Ehrenamt hat goldenen Boden




Einige Weimarer Fröbelkinder müssen sich ab kommendem Monat einen neuen Großvater suchen, denn „Opa Jahn“ geht in seinen zweiten Ruhestand. Der ehrenamtliche Leiter der Holzwerkstatt im Fröbelkindergarten hängt nach zwölf Jahren die Säge an den sprichwörtlichen Nagel.

Holz als Werkstoff


 Erich Kressin (74) hatte schon in Kindertagen eine Beziehung zum Rohstoff Holz. Sein Vater war Brückenbauer. Und die Bilder, wie dieser Balken behauen hat, hat er heute noch vor sich. Als Jugendlicher brach die Bastelleidenschaft bei Erich Kressin aus. Er baute an einer Modelleisenbahnanlage mit und drechselte später im Gartenhäuschen intensiv. „Holz ist etwas Lebhaftes und lässt sich leicht bearbeiten. Es ist ein warmer, natürlicher Werkstoff“, sagt Kressin.

Der Anfang


 Als eines Tages Erzieherinnen der Kindereinrichtung in Weimar von dieser Leidenschaft erfuhren, wurde „Opa Jahn“ – der seine beiden Enkelkinder öfter abholte – gefragt, ob er nicht Chef der Holzwerkstatt werden wollte. Und am 3. März 2003 startete Erich Kressin als ehrenamtlicher „Holzwurm“.

Die "Institution"


 „Opa Jahn“ wurde zur „Institution“. Kinder und Erzieherinnen vertrauten ihm. Von Montag bis Freitag, stets von 8 bis 11 Uhr, verkündete ein Schild im Erdgeschoss: Die Holzwerkstatt ist geöffnet. Und die wurde von den Kleinen gut besucht. Hier gab es immer etwas Neues zu entdecken. Es war spannend, wenn „Opa Jahn“ die verschiedenen Hölzer und Gerätschaften geduldig erklärte. „Die Kinder sollten Material und Werkzeuge kennenlernen und Spaß am kreativen Basteln gewinnen“, so Kressin.

Die meisten Enkelkinder


 Die vielen Bastelarbeiten, aber auch die kindgerechten Spielzeuge sowie Ausstattungen aus der Holzwerkstatt im Keller, zeugen davon: Hier war der richtige Mann am richtigen Platz. Das bezeugten ihm auch die Eltern. Die Kinder sowieso, denn „ich war für viele mehr als ein Ersatz-Opa“. Und heute freut sich Erich Kressin, wenn ihn auf der Straße große Schlackse - die längst das Abi in der Tasche haben – mit „Opa Jahn“ begrüßen. Erich Kressin hat Spuren hinterlassen. „Na ja, so viele Enkelkinder wie ich hat keiner“, scherzt der aktive Senior.

Die gute Seele


 Doch der gelernte Dampflokomotivschlosser war mehr als ein Bastelanleiter. Als gute Seele des Hauses begleitete er Kinder­gruppen auch bei Ausflügen und erstellte kleine Lehrfilme für den Umgang mit Werk­zeugen. In seiner zwölf­jährigen Kindergartenzeit erstellte Erich Kressin 201 Filme und schoss 19 290 Fotos. ­„Opa Jahn“ war in dieser Zeit stolze 7916,5 Stunden ehrenamtlich für die Kinder im Einsatz.

Oft geehrt


 „Erich hat mit zum Team gehört. Er realisierte jede unserer Bitten. Er war als Person für Kinder wichtig – als Mann und Opa“, beschreibt die Leiterin des Fröbelkindergartens Petra Theile das Engagement des Ehrenamtlers. Wofür er auch viele Male geehrt wurde.

Ehrenamt hält jung


 Und das Ehrenamt gibt auch zurück. Der fast 75-Jährige macht den unzähligen Freiwilligen Mut. „Es hat Spaß und Freude gemacht. Es gab mir Kraft, Lebensmut und Energie. Die zwölf Jahre im Fröbelkindergarten haben mich jung gehalten“, sagt Erich Kressin. Und endgültig ist nichts. Falls Erich Kressin mal im Fröbelkindergarten gebraucht wird „Anruf genügt“, verriet er. Danke „Opa Jahn“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
7.112
Gabriele Wetzel aus Zeulenroda-Triebes | 22.04.2015 | 18:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige