Die Waage wird zur Freundin

Sylvia Dünger hat mit ein paar Tricks und Sport zwölf Kilogramm abgenommen.
Weimar: Friedensstraße | Wollten Sie nicht mehr Zeit mit der Familie verbringen, sich gesünder ernähren und mehr Sport treiben im neuen Jahr? Gut drei Wochen nach der Silvesternacht hat bei vielen der Alltag mit alten Gewohnheiten wieder Einzug gehalten. Doch gute Vorsätze können länger halten!

Das beweist das Beispiel von Sylvia Dünger. Es war weniger die Silvesternacht, die sie anhielt, zusätzlichen Pfunden im wahrsten Wortsinn zu Leibe zu rücken. „Ich habe mir Urlaubsbilder angeschaut und fand mich schrecklich“, blickt die Lehrerin zurück. Das war im Herbst vor eineinhalb Jahren. Heute ist sie zwölf Kilogramm leichter, hat mit 63 Kilogramm ihr Idealgewicht gefunden. „Das ändert sich auch nicht mehr groß, höchsten ein bis zwei Kilo nach oben oder unten“, stellt die 54-Jährige erfreut fest.

Ihre Erfolgsgeschichte ist schnell erzählt. Es war ein Ernährungskurs, der zum Erfolg führte. Innerhalb von acht Wochen hat sie die überzähligen Kilo verloren und seitdem ihr Gewicht halten können. „Ich habe schon immer viel Sport getrieben, dadurch aber nicht abgenommen“, erzählt Sylvia Dünger. „Ich war total unzufrieden.“ Sport hat sie weiterhin getrieben. Bis zu drei Mal geht sie in der Woche ins Fitnessstudio im Atrium. Doch der Erfolg kam mit einem Ernährungskurs. „Denn ich hatte gemerkt, dass es nur mit Sport nicht besser wird mit meinem Gewicht.“

Sie hat ihre Ernährung nicht total umgestellt, sondern sich nur an ein paar Ratschläge von Studiochefin Gudrun Lorenz gehalten. Ich trinke viel über den Tag verteilt und esse drei Mal täglich. Dadurch hat sie auch nicht andauernd Hunger, so wie früher. Sie verzichtet auf Weißmehl, nicht aber auf ein Stück Kuchen dann und wann. Auch Obst und Gemüse kommen regelmäßig auf den Tisch. „Aber ich muss auf nichts verzichten.“ Natürlich verschweigt sie nicht, dass ein Kurs, in dem sich regelmäßig gewogen wird, eine gewisse Eigendynamik entwickelt und anspornt, das gesetzte Ziel zu erreichen. „Man will sich schließlich nicht blamieren.“ In ihrem Fall hat sie das Ziel um 100 Prozent übererfüllt. Denn sie war angetreten, bis zu sechs Kilo zu verlieren. Dass es doppelt so viel geworden sind, erfreut sie besonders.

Sylvia Düngers Geschichte zeigt: Es sind nicht die großen, endgültigen Umwälzungen, die helfen, gute Vorsätze umzusetzen. Schon ein paar nützliche Ratschläge und Schritte in die richtige Richtung helfen, den inneren Schweinehund zu bezwingen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige