Feuerwehr ist Herzensangelgenheit

Wann? 02.06.2012 08:00 Uhr

Wo? Dorfmitte, Lehnstedt DE
Christin Volland, Carolin Eilenstein und Hans-Joachim Vogel (von links) sind Mitorganisatoren des Feuerwehr-Leistungsvergleichs am 2. Juni in Lehnstedt. Die dortigen Feuerwehrleute dürfen sich außerdem über den Umbau ihres Hauses freuen.
 
Carolin Eilenstein (l.) und Christin Volland im neuen Umzugsbereich im Feuerwehrhaus Lehnstedt
Lehnstedt: Dorfmitte | Die große Politik, sie reicht nicht hinein in die Fläche. Schaut man sich die Sitzverhältnisse in den Gemeindevertretungen an, dann sind hier die Vereine die stärkste Macht. Ganz nah an der Basis entscheiden Persönlichkeit und Engagement des einzelnen, nicht das Parteibuch. Mit der Arbeit im Gemeinderat ist nicht das große Geld zu verdienen. Hier arbeiten jene, denen das Gemeinwohl keine Floskel, sondern Herzensangelegenheit ist. Auch in Lehnstedt ist das nicht anders.
Vier Leute sitzen hier im Gemeinderat. Sie alle haben das Mandat von der Wählergemeinschaft Burschenschaftsverein/Freiwillige Feuerwehr. „Viele Lehnstedter sind sowohl im Verein als auch bei der Feuerwehr aktiv“, erklärt Hans-Joachim Vogel diese Konstellation. Er selbst war viele Jahre Bürgermeister im Ort. Derzeit gehört ein großer Teil seiner Freizeit der örtlichen Feuerwehr. Die kann in diesem Jahr ihr 130-jähriges Bestehen feiern. Aus diesem Anlass fasst er gemeinsam mit Wehrmitglied Christin Volland die Geschichte der Feuerwehr in einem Faltblatt zusammen. Zudem richten die Lehnstedter Kameraden den jährlichen Bereichsvergleich ihrer Verwaltungsgemeinschaft aus.
Zu diesem Ausscheid sind interessierte Besucher herzlich willkommen. Sie können sich davon überzeugen, welch hohen Stellenwert auch heute noch die Feuerwehr im Ort hat, denn gerufen wird sie nicht nur, wenn es brennt. Die Freiwillige Feuerwehr übernimmt Aufgaben des Hochwasserschutzes, fällt Bäume und beteiligt sich auch sonst aktiv am Geschehen im Ort.
Rund 340 Bürger zählt das Dorf. Etwa 20 sind aktiv in der Feuerwehr tätig. Viele weitere kümmern sich um die Belange der Wehr auch ohne Einsätze im Notfall.
„Die Zahl unserer aktiven Feuerwehrleute ist im Ort immer relativ gleich geblieben“, freut sich Vogel. Immer wieder könnten junge Leute nachrücken. „Sie kommen zumeist aus Familien, die sich bereits in der Feuerwehr engagieren“, erklärt Christin Volland, die selbst als Einsatzleiterin tätig ist und zusätzlich im Gemeinderat sitzt.
Wie wichtig der Gemeinde ihre Feuerwehr ist, zeigt sich auch an den Investitionen, die sie für den Umbau des Feuerwehrhauses tätigt. 40 000 Euro fließen aus der Gemeindekasse in die Baumaßnahme, die bis November abgeschlossen werden soll. Dann werden die Feuerwehrleute über einen neuen Umkleidebereich verfügen können. Das Haus hat ein neues Dach, eine neue Fassade sowie neues Außenpflaster. Durch den Umbau konnte zudem Platz geschaffen werden für einen Sanitärtrakt. Den gab es bisher noch nicht. Christin Volland freut sich außerdem, dass das vierzig Jahre alte Feuerwehrauto nun nicht mehr mit Präzisionsarbeit in die Garage gefahren werden muss. Nur knapp fünfzig Zentimeter waren bisher an jeder Seite Luft. Nun ist alles etwas großzügiger. Den Umbau im Jubiläumsjahr gibt es aber nicht zum Nulltarif. Im Wert von 20 000 Euro steuern die Feuerwehrfrauen und -männer Eigenleistungen hinzu. 60 000 Euro übernimmt der Landkreis.

WETTKAMPF AM 2. JUNI:
• Anlässlich ihres 130-jährigen Bestehens richtet die Freiwillige Feuerwehr Lehnstedt am 2. Juni den Bereichsausscheid für die Verwaltungsgemeinschaft Mellingen aus.
• Am Bereichsausscheid nehmen zehn Freiwillige Feuerwehren sowie vier Jugend-Feuerwehren teil.
• Start ist um 8 Uhr am Lehnstedter Feuerwehrhaus.
• Die Wehren haben eine Schnelligkeits- und eine Einsatzübung zu absolvieren. Zudem steht ein Wissenstest auf dem Wettkampfplan.
• Für Speisen und Getränke ist gesorgt, Gäste herzlich willkommen. Für Kinder werden Wettspiele organisiert.
• Der Sieger qualifiziert sich für den Ausscheid auf Kreisebene.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige