Mit Tango und Trommelklängen

Exotischer Tanz darf zum interkulturellen Neujahrsfest nicht fehlen. Foto: Veranstalter (Foto: Ausländerbeirat)
Weimar: Weimarhalle | Der Weimarer Ausländerbeirat lädt alle Interessierten zum 7. Interkulturellen Neujahrsfest ein. Längst gehört es mit über 1 000 Besuchern zu den ganz großen Festen, mit denen die Kulturstadt Europas alljährlich ihre kulturelle Vielfalt zeigt.

Mit temperamentvollen Folkloretänzen wird eine palästinensische Tanzgruppe die Halle „zum Beben“ bringen. Zudem wird eine afrikanische Gruppe die Gäste mit Gesang, Tanz und Trommelklängen in die Welt Afrikas entführen. Daneben kann man weitere Tänze aus verschiedenen Ländern wie den Bauchtanz, Samba, Tango und persischen Tanz erleben.

Neben dem Augenschmaus bietet das Interkulturelle Neujahrsfest wunderbaren Hörgenuss mit arabischen, türkischen, bulgarischen, lateinamerikanischen und deutschen Liedern. Auch für das leibliche Wohl wird mit kulinarischen Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern gesorgt.

Das Neujahrsfest findet am 7. Januar, ab19 Uhr, in der Weimarhalle statt. Der symbolische Eintritt beträgt 1 Euro, Kinder unter 14 Jahre haben freien Eintritt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige