Seit 50 Jahren wohl behütet: Kindergarten in Keßlar feiert runden Geburtstag

Wann? 18.06.2011 14:30 Uhr

Wo? Kesselstraße, Blankenhain DE
Jonna, Thommy, Cecilia und Hanka (von links) an der Kräuterspirale. Der Kindergarten in Keßlar legt großen Wert auf eine naturnahe Erziehung der Kinder. Foto: Simone Schulter
Blankenhain: Kesselstraße | Wie sieht Sauerampfer aus? Kein Problem für den kleinen Thommy. Vergnügt zeigt er auf die grüne Pflanze in der Kräuterspirale. Auch Basilikum, Petersilie und Dill sind schnell ausgemacht. Und schon pflücken die kleinen Hände die grünen Blätter und lassen sie im Mund verschwinden. Jonna, Cecilia und Hanka wollen das nicht tatenlos mit ansehen und schnell plündert das Quartett die Kräuter vorm Beet.

Simone Dudda genießt das Schauspiel sichtlich. Sie leitet die christliche Kindertagesstätte „Sankt Martin“ in Keßlar und setzt gemeinsam mit ihren Kolleginnen auf eine naturnahe Erziehung. Dazu gehört ein Wandertag pro Woche, ein großer Garten und Spielplatz direkt am Kindergarten und das gemeinsame gesunde Frühstück, zu dem jeden Freitag eingeladen wird. Da steht natürlich auch Kräuterquark auf den Tischen – zubereitet mit dem selbst angebauten Schnittlauch, Petersilie und Co.

Seit nunmehr 50 Jahren ist das unter Denkmalschutz stehende Haus in der Kesselstraße Heimstatt für Jungen und Mädchen, wenn ihre Eltern zur Arbeit müssen. Vor dieser Zeit wurde der Nachwuchs in einem Erntekindergarten in einer Bauernstube betreut.

Derzeit besuchen 44 Kinder vom 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt den Kindergarten. „Das Besondere an unserer Einrichtung ist der familiäre Zusammenhalt“, lobt Kindergartenchefin Dudda das Engagement von Müttern und Vätern, Omas und Opas. Vieles wäre sonst so nicht möglich, gibt sie zu.
Derzeit wird viel gewerkelt am alten Haus. Mittel aus dem Konjunkturpaket II sorgen unter anderem für eine neue Haustür und ein gedämmtes Dach. Doch damit sind die Wünsche in Keßlar noch nicht erfüllt. Schon seit längerem plant man einen Anbau, der für mehr Platz sorgen soll.

Doch jetzt müssen erst einmal die Sanierungsarbeiten abgeschlossen werden. Denn in dieser Woche wird der 50. Geburtstag des Kindergarten groß gefeiert. Ein Sportfest ist geplant. Auch die Feuerwehr kommt. Am Sonnabend, ab 14.30 Uhr wird dann zu einem großen Kinderfest eingeladen. Höhepunkt ist eine Märchenaufführung der Eltern. Zu diesem Fest sind Besucher herzlich willkommen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige