Spendenübergabe an Obdachlosenheim Weimar

Spendenübergabe an "Schelle"
Weimar: Obdachlosenheim | Das PSSST Bettenhaus Weimar zeigt Herz.

Geschäftsführerin Frau Weiß hat seit längerem Kontakt zum Obdachlosenheim. Ein besonderes Verhältnis hat Sie zu Margita Schellenberg „Schelle“ die seit vielen Jahren dort lebt.
Mit der Eröffnung ihres Bettenfachgeschäfts in der Jakobstraße wuchs der Gedanke bedürftigen Menschen zu helfen und mit Bettwaren auszustatten.
Nach dem sie nun fast 2 Jahre mit Erfolg am Markt ist, ist die Zeit reif ihre Gedanken in Taten umzusetzen und Kontakt mit der Leitung des Obdachlosenheim in der Ettersburger Straße aufzunehmen .
Seitens der verantwortlichen Kontaktperson Frau Orlishausen war sofort Begeisterung zu verspüren und das Interesse geweckt.
Frau Weiß analysierte den Bedarf und das Budget um eine Realisierung zu ermöglichen.
So sollen mittelfristig alle 40 Bewohner mit neuen Bettdecken und Kissen versorgt werden.
Nach der Überbringung der Nachricht brach große Freude im Obdachlosenheim aus.
Im Gespräch sagte Frau Weiß, dass auch sie überglücklich ist im lokalen Umfeld Menschen zu helfen und auf direktem Weg Mittel zur Verbesserung derer Lebensqualität bereitzustellen.
Endlich war es soweit am 14.05.2014 erfolgte die 1. Lieferung von Decken und Kissen in die Ettersburger Straße. Alle Beteiligten waren über den spontanen Termin glücklich.
Die Übergabe war sehr emotional, da auch „Schelle“ überrascht war, sie war sichtlich gerührt und bedankte sich überschwänglich. Sofort lud Sie Frau Weiß zum Kaffee ein und erzählte wie sehr sie sich freut und das sie lange nicht mehr so überrascht wurde.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige