Vierbeiner engagieren sich für Vierbeiner: Seppel, Marla & Co. spenden für Mieze

Weimar: Hundeschule Passion | Weimar-Schöndorf. Man sagt den beiden ja gemeinhin kein gutes Verhältnis nach, und dass Hunde sich für Katzen engagieren, ist zumindest ungewöhnlich. Anders in der Hundeschule Passion in Weimar-Schöndorf: Als die Hundespaß-Gruppe, die sich dort regelmäßig am Sonnabend um 10 Uhr zum gemeinsamen Training mit ihren Vierbeinern trifft, kurz vor dem Jahreswechsel zu einer kleinen Feier zusammenkam, spendeten Herrchen und Frauchen auf Anregung von Inhaber Thomas Kümmel „alles für die Katz“.
Auslöser war der Bericht von Nadin Margraf. Die Tierschützerin gehört mit ihrem aus einem Straßengraben in Rumänien geretteten Schnauzer-Mischling Timo zur Hundespaß-Gruppe. Sie hatte von ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für den Tierschutzverein Weimar erzählt. Einen Schwerpunkt bildet dabei das Engagement für streunende Katzen. So gibt der Verein jährlich allein mehr als 10.000 Euro für Kastrationen aus; hinzukommen die tierärztlichen Behandlungen der vielen Katzenkinder sowie von verletzten Fundkatzen. Darüber hinaus werden täglich rund 150 Katzen an 14 Futterstellen in Weimar und im Weimarer Land betreut. Der Verein sei dringend auf Geld- und auch Sachspenden angewiesen, um diese Arbeit zu leisten, so Margraf.
Thomas Kümmel und die Hundefreunde freuten sich deshalb sehr, Nadin Margraf im Namen von Seppel, Timo, Marla, Ben, Filou, Leti, Lanny und Sam spontan gesammelte 175 € übergeben zu können – Wuff!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige