Sanierter Hof steht Interessierten offen

Der Hof von Familie Dane / Hasselmann: links ein Teil des Staudengartens, rechts der englische Rasen.
 
Blick aufs sanierte Wohnhaus mit roten fenstern und Glasvorbau.
Buttelstedt: Im Dorfe 21/22 | In einem englischen Dorf ist Michael Dane aufgewachsen. Sein Berufsleben aber verbrachte der Landschaftsarchitekt in der Stadt. Die Sehnsucht nach einem großen eigenen Garten brachte ihn zurück aufs Land: nach Nermsdorf bei Buttelstedt. Mit Frau und Töchtern hat er hier ein neues Zuhause gefunden. Idyllisch liegt es am Ortsrand, doch das Tor wird für Besucher gern geöffnet.

Michael Dane scheint ein freizügiger Mensch zu sein, schließlich teilt er damit ein Stück Himmel auf Erden. Sein Hof liegt an der alten Handelsstraße Via Regia. Knapp einen Hektar misst das Grundstück. „Wir haben ­lange gesucht“, erzählt Dane von jener Zeit, als seine Familie sich entschloss, aufs Land zu ziehen. Ein bisschen wollte er mit seiner Entscheidung auch gegen den Trend in den Dörfern angehen. „Manche sterben aus“, bedauert er. „Da sind die jüngsten Einwohner um die 50.“ Auch deshalb lädt er sich gern Gäste ein. Denn auf seinem Hof wird die Lust am Leben im Dorf mit jedem Schritt spürbar.

Behaglich wirkt das sanierte Wohnhaus mit seinen roten Flügelfenstern. Durchbrochen wird dieser Eindruck durch den gläsernen Vorbau, der die Küche zum Garten öffnet. Von hier aus hat die Familie einen guten Blick. Stallungen und Scheune haben neue Aufgaben bekommen. Sie dienen als Werkstatt und Seminarräume. Schließlich will Michael Dane viel von seinem Fachwissen weitergeben. „Gartenkultur an der Via Regia“ ist deshalb sein Projekt überschrieben.

Der Hof „Im Dorfe 21“ besticht durch die Einheit von Garten und Architektur, geprägt durch Modernität und Tradition. Für Dane kein Widerspruch. Seine Ideen will er weitertragen, will werben fürs traditionelle Gärtnern fernab exotischer Pflanzenfülle in Großhandlungen und bei Versandhändlern. Dabei darf die Gestaltung gern eine neue Ästhetik ausstrahlen.
In Nermsdorf bietet Michael Dane Kurse zur Gartenplanung und Stauden-Seminare an. Geplant sind Weiterbildungen für Schulgartenlehrer. Kochkurse für Kinder, Lesungen, Konzerte und Theater sind ebenso Bestandteile des Konzepts. Zudem wollen Michael Dane und seine Frau Grit Hasselmann die Geschichte der Via Regia in Thüringen bekannter machen.

Gartengestaltung wird sehr anschaulich vermittelt, denn Danes grünes Paradies hat viel zu bieten. Ein englischer Staudengarten fasziniert durch seine Blüten- und Farbenpracht. Etwas abseits sind Beete ganz in Weiß gehalten. Im hinteren Teil ist ein typischer Bauerngarten zu finden. Später soll im sumpfigen Teil des Gartens ein Teich angelegt werden. Damit nutzt der Landschaftsarchitekt die unterschiedlichen klimatischen Verhältnisse aus. Stück für Stück soll der Garten weiter wachsen, auch dort wo heute „nur“ Bäume und Wiese sind.

„Ich bin sehr glücklich hier“, gesteht Michael Dane. Doch nicht nur ihn und seine Familie fasziniert das Stück Himmel auf Erden. Auch der Architektenkammer Thüringen gefällt, was in Nermsdorf geschaffen wurde. Sie zeichnete das Anwesen mit dem „Architektourpreis 2013“ aus.

TAG DER ARCHITEKTOUREN IN WEIMAR & UMGEBUNG

• Der Hof Nummer 21 öffnet zum Tag der Architektouren, der am 29. und 30. Juni stattfindet. Familie Dane / Hesselmann organisieren jeweils ab 10 Uhr einen Englischen Gartenmarkt mit Pflanzenverkauf, Dart-Turnier, Afternoon-Tea mit echtem Scones-Gebäck und Filmen über englische Gärten.
• In Weimar und Umgebung sind weiterhin geöffnet: Hof mit Wohnhaus und Lager in Göttern, Dorfstraße 46; Wohnheim „Haus Jakob“ in Buttstädt, der Goethestraße 2; Zwei-Felder-Sporthalle in Bad Berka, Bergstraße 9; Goethe- und Schiller-Archiv, Hans-Wahl-Straße 4; Goethe-Nationamuseum am Frauenplan; Familienhotel in der Seifengasse; Jugendclub „Café Conti“, Carl-Gärtig-Straße 1 a; Werkstatt mit Büro, Ernst-Thälmann-Straße 9 a; Garten „Bettina von Wagenheim und Wohnhaus, Trierer Straße 18; Neubau Einfamilienhaus Georg-Muche-Platz 5; mobile Forschungsstation Geschwister-Scholl-Straße 8 (alles in Weimar).
• Lesetipp: Eine genaue Beschreibung der mobilen Forschungsstation finden Sie unter http://www.meinanzeiger.de/weimar/kultur/raumexper...
• Infos: www.architekten-thueringen.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige