Urlaub auf Borneo

Abholerschild auf dem Flughafen in Kuching auf Borneo
Schon bei der Ankunft in Kuching, der Hauptstadt der Provinz Sarawak auf Borneo, erwartete uns die erste Überraschung. Wir hielten Ausschau nach unserem Abholer und konnten ihn nicht entdecken. Nach einiger Zeit machte mich meine Frau mit der Frage, ob wir damit gemeint sein sollen, auf ein Pappschild aufmerksam. Darauf stand „Mr. B. Gerd“, mein Name ist Gerd Baburek.
Ja, wir waren gemeint und ich habe kurz entschlossen dies für meine Mailadresse genutzt.
Ein paar Tage später entdeckten wir auf einem Hinterhof in Kuching diese frivolen Hühner. Der Apfelkuchen aus „American Pie“ ist dagegen fast ein Witz.
Den Höhepunkt der Reise bildete zweifellos der mehrtägige Aufenthalt in einem Langhaus der Iban mitten im Dschungel.
Mit dem 84jährigen „Bürgermeister“ des Langhaus-Dorfes, Chief Budit, hatten wir herzliche Kontakte. Schon das gegenseitige Aufschreiben der Namen geriet zum Spaß, auch für die Zuschauer.
Abends, beim Reisschnaps mit Budits Sohn, als „Chief in the Future“ und dem Medizinmann des Dorfes hatten wir viel Freude. Immer wieder wurde mit einem langgezogenen „Ooooha“ auf die Ahnen angestoßen. Ein kleiner Schwapp aus dem Glas auf den Fußboden war für sie bestimmt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige