Chancen der LiMA regional Thüringen besser nutzen!

In den bürgerlichen Massenmedien kommt DIE LINKE nur bei
"Personaldebatten" und bei innerparteilichem Streit vor.
Die Vorschläge von den LINKEN zur Lösung von brennenden
gesellschaftlichen Problemen sind von den Regierenden nicht erwünscht
und deshalb finden wir in den Medien auch kaum statt.

Die LiMA regional, 2012 diesmal in Erfurt und Jena organisiert durch die Linke Medienakademie e.V. in Kooperation der Rosa-Luxemburg- Stiftung, dem StuRa der Friedrich-Schiller-Universität Jena und dem KOPOFOR e.V.,ist auch deshalb eine zwingende Notwendigkeit für die ehrenamtlichen Macher unserer kleinen linken Zeitungen.

Sergej Lochtofen, Journalist und von 1990 bis 2009 Chefredakteur der
Thüringer Allgemeinen sagte u.a. in seinem Eröffnungsvortrag: Die
Menschen, welche eine Zeitung abonnieren oder sich eine am Kiosk kaufen, möchten für ihr Geld eine hohe Qualität geboten bekommen - und das betrifft auch die kleinen Zeitungen und Internetseiten von Linken, Schülern, Studenten und Bürgerinitiativen.

Wenn die ehrenamtlichen Macher der kleinen Zeitungen und Internetseiten
den hohen Anforderungen ihrer Leser gerecht werden wollen, müssen sie
sich regelmäßig qualifizieren!

Die LiMA regional bietet dafür maßgeschneiderte Workshops an: Basis,
Aufbau und Pro – für StarterIinnen, Fortgeschrittene und ExpertInnen.
Sie bringt ehrenamtliche und hauptamtliche JournalistInnen und
ÖffentlichkeitsarbeiterInnen, klassische und neue Medien zusammen.
Sie fördert Wissen und Fertigkeiten und eine kritische
Auseinandersetzung mit der derzeitigen Medienlandschaft, sie macht
MedienmacherInnen fit für die Praxis.

Die Aufgabe von Linken Medienmachern ist die Aufklärung der Menschen
gegen die Verdummung durch die bürgerlichen Medien. Da haben wir viel zu tun!
Dazu sagte bereits der Philosoph Immanuel Kant: "Aufklärung ist der
Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit."
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige