Lass dir nichts verdrehen. Erst recht nicht die Geschichte!

Am 8. Februar 2014 wollten Neonazis wieder in Weimar marschieren.
Doch sie kamen nicht weit, ca. 60 rechte Anhänger mussten nach kurzer Demo-Strecke wieder zurück zum Bahnhof.

Neu an ihrem Vorgehen ist, dass die sog. Freien Kräfte mit der NPD versuchen, diesen Aufmarsch als jährliches Großereignis zu etablieren.

Die Erinnerung an die Bombardierung deutscher Städte, Rüstungsfabriken sowie Wehrmachtsstützpunkte durch die Alliierten im Zweiten Weltkrieges wird missbraucht, um das Leid der Opfer für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.

Mehr als 500 Gegendemonstranten dämmten dieses Geschichte verdrehende Vorhaben in Weimar erfolgreich ein und organisierten Widerstand.

Denn gerade Weimar hat durch die Nähe zum ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald die Pflicht besonders wachsam zu sein.

Ich danke allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die auch aus ganz Thüringen uns Weimarer unterstützten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige