Neues VHS-Semester startet

Integrationskurse für Zuwanderer sind ein wichtiger Bestandteil des Angebotes der Weimarer Volkshochschule. Charmaine Marie de Oliveira Schneider (3. v. l.) gehört zu dem Dozentenkreis, der Ausländern hilft, in ihrer neuen Heimat besser Fuß zu fassen. Foto: VHS Weimar (Foto: VHS Weimar)
Weimar: Graben 6 | Die Klassiker fehlen auch im neuen Programmheft der Weimarer Volkshohschule (VHS) nicht: Spach- und Gesundheitskurse stehen bei den Nutzer seit Jahren hoch im Kurs. Während im bereich Gesundheit vor allem Yoga in seine unterschiedlichsten Ausprägungen das Programm dominiert, ist es Englisch im Bereich Sprachen.
Gleichzeitig ist das jetzt vorliegende Angebot durchdrungen von vielerlei Neuerungen, die sich durch alle Fachbereiche ziehen. Damit möchte man attraktiv beleiben für die Hörer, zugleich neue Nutzer gewinnen und an die positiven Erfolge der Vorjahre anknüpfen. „2010 war für uns ein sehr positives Jahr, sowohl wirtschaftlich als auch inhaltlich“, zieht der Weimarer VHS-Leiter Ulrich Dillmann Bilanz. 15 000 Unterrichtsstunden seien im vergangenen Jahr erteilt worden. Rund 5 000 Schüler konnten gezählt werden. Die Zahlen seien seit drei bis vier Jahren konstant.

Zu den Neuerungen im jetzt beginnenden Herbstsemenster gehört ein offenes Angebot für alle Altersgruppen, das philosophische Probleme in den Mittelpunkt rückt und Einblicke in die Geschichte der Philosophie gibt. Die „Philo-Minis“ wenden sich direkt an Kinder von 8 bis 11 Jahren. Eltern können in einem Seminar erfahren, wie sie ihre Kinder kompetent an die digitale Medienwelt heranführen und den Nachwuchs im Umgang mit dem Internet schulen.

Ein neuer Fotokurs, Unterricht in chinesischen Maltechniken und Glasgestaltung sind neue Angebot im künstlerischen Bereich. Geplant ist außerdem, eine Liebhaberbühne ins Leben zu rufen. Hier können Interessierte Theaterstücke erarbeiten und aufführen.

Vielen Nachfragen wird Rechnung getragen mit einem neuen Kurs für Altgriechisch. Verschiedene Kurse unter dem Titel After-Work-Englisch sollen helfen, Sprachkenntnisse aus der Schulzeit aufzufrischen und zu erweitern.
Einen immer breiteren Raum nehmen Angebote für berufliche Bildung ein. Neben den schon bekannten Kursen zu Word, Excel und Co. kann Wissenswertes zum Social Media Marketing gelernt werden.

Ein weiteres Angebot wendet sich an Arbeitnehmer und Studenten, die nebenberuflich einer Erwerbstätigkeit nachgehen wollen. Grundlegendes zu Steuer- und Vertragsrecht sowie Marketing soll hierbei vermittelt werden.

GUT ZU WISSEN:

• Informationsabend
Am 25. August kann man sich von 18 bis 20 Uhr ganz individuell über das neue VHS-Programm direkt in der Schule informieren. Auch Spachtests sind möglich.

• Frühbucherrabatt
Wer sich bis zum 29. August für einen Kurs entscheidet, erhält fünf Prozent Rabatt. Die Vergünstigung gilt nicht für Vorträge und Unterrichtsmaterial.

• Bildungsprämie
Für die berufliche Weiterbildung kann vorerst noch bis zum Jahresende die so genannte Bildungsprämie bis zu 500 Euro genutzt werden. Wer weniger als 25 600 Euro im Jahr verdient, kann dadurch 50 Prozent der Kursgebühren sparen.


• Programmheft
Das neue Programmheft gibt es in der VHS. Es liegt auch in der Stadtverwaltung und anderen öffentlichen Einrichtungen aus. Im Internet kann man es herunterladen (www. vhs-weimar.de).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige