OB-Kandidat Kranz besucht Firma Goepfert im Gewerbegebiet Legefeld!

Wann? 22.02.2012 10:00 Uhr

Wo? Legefeld, In der Buttergrube 4, 99438 Weimar DE
Martin Kranz, Bernd Zimmer (Mitte) und Petra Seidel beim Rundgang durch die Produktionshalle
Weimar: Legefeld | Der OB-Kandidat Martin Kranz besuchte in Begleitung der Legefelder Ortsteilbürgermeisterin Petra Seidel die unternehmergeführte Firma von Joachim Goepfert und Bernd Zimmer. Der Werksführung durch den Inhaber Bernd Zimmer ging ein intensives Gespräch mit beiden Unternehmern voraus. Mehr als 28 Arbeitsplätze im produzierenden Gewerbe konnten in den letzten Jahren entstehen und gesichert werden. Erst im vergangenen Jahr wurden 3 neue Mitarbeiter fest eingestellt. Den OB-Kandidaten Kranz hat die Innovationskraft und hohe Kreativität des Unternehmen Goepfert begeistert.

Neben der industriellen Fertigung von Druckgussteilen aus Zink für die unterschiedlichsten Branchen weltweit hat das Unternehmen ein wegweisendes Einrichtungs- und Präsentationssystem geschaffen.

Das System 2040 wurde in Japan mit dem Design Award in Gold ausgezeichnet und gleichzeitig das Keramikmuseum Isozaki in Tokyo damit ausgestattet.
Eine erste Anwendung fand das System mit der Rekonstruktion der historischen Küche im BAUHAUS Musterhaus Am Horn Weimar.

Kranz sagte zum Abschied:
"Eine Stadt wie Weimar kann sich glücklich schätzen, das Unternehmer wie Joachim Goepfert und Bernd Zimmer sich in Weimar niedergelassen haben und den Ruf der Gründerstadt des BAUHAUS in die Welt tragen."
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 24.02.2012 | 20:11  
3.886
Lydia Schubert aus Nordhausen | 24.02.2012 | 22:43  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 25.02.2012 | 09:44  
657
Birgit Baier aus Gotha | 25.02.2012 | 20:09  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 26.02.2012 | 11:51  
657
Birgit Baier aus Gotha | 26.02.2012 | 20:02  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 27.02.2012 | 14:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige