Sachlich, kritisch, optimistisch!

In der Gaststätte Waldfrieda, Schöndorf-Weimar, fand am Sonntag den 6. Juli ein offenes Rundtischgespräch der LINKEN nach der Europa- und Kommunalwahl statt. Die Anwesenden haben die Ergebnisse der Wahl lebhaft ausgewertet. Es gab Erleichterung, dass DIE LINKE (PdL) in Weimar es trotz Streitereien in der vergangenen Legislaturperiode geschafft hat, das Vertrauen der Wähler zurückzugewinnen. So ist DIE LINKE im Stadtrat erneut mit acht Mandaten vertreten. Die Anwesenden waren sich alle einig, dass die intern diskutierten Probleme und Schlussfolgerungen auch intern bleiben sollten. Nur ein geschlossenes Auftreten von allen Mitgliedern der PdL nach außen, führt zum Erfolg! Interessanter Weise ist das auch eine Erfahrung unseres politischen Konkurrenten. Alt-Ministerpräsident Bernhard Vogel. TLZ, 5. Juli. 2014:
"Eine Partei wird nicht geschwächt, wenn in ihren Reihen unterschiedliche Meinungen diskutiert werden. Aber sie muss vor allem vor einer Wahl darauf achten, mit einer Stimme zu sprechen. Die Wähler haben ein feines Gespür dafür, wenn etwas nicht rund läuft. Nur wer den eigenen Laden in Ordnung hat, taugt auch für die Führung eines Landes." Nach der Landtagswahl 2014 entscheidet sich, ob die PdL nach vielen Jahren der Opposition endlich auch Regierungsverantwortung bekommen kann und den Ministerpräsidenten stellt. Die Bürger fragen uns öfter, wie kann PdL ohne Unterstützung des Kapitals, Ihre Vorhaben für den Sozialstaat überhaupt umsetzen? "Wann, wenn nicht jetzt. Thüringen sozial regieren!" - heißt das Wahlprogramm der LINKEN. Wir wollen die "Reichen und Schönen" zur Kasse bitten und dafür stehen wir am Pranger.In Deutschland stieg die Zahl der Menschen, die über mindestens eine Million Dollar in bar, im Wertpapierdepot und in nicht selbst genutzten Immobilien verfügen, um rund 116 000 auf 1,1 Millionen.(Welt-Wohlstandbericht. 19.06.2014 von Rolf Obertreis.) Trotz sinkender Konzerngewinne wurden die Chefs der Konzerne für das vergangene Geschäftsjahr üppig entlohnt. Die Topmanager verdienten im Schnitt 53 mal so viel wie ein normaler Angestellter. Das ist das Ergebnis einer jährlichen Studie der DSW-Aktionärsschützer. Wie kann so etwas sein? Die jetzige Politik, die die Gewinne privatisiert und die Verluste sozialisiert muss beendet werden. Die Feststellung des 4. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung darf nicht auf dem Papier bleiben, sondern muss umgesetzt werden! "Es ist Aufgabe der Politik, dafür zu sorgen, dass sich Armutsrisiken für bestimmte gesellschaftliche Gruppen nicht über Generationen verfestigen und dass Chancen zur sozialen Mobilität, d.h. zur Verbesserung der Lebenslage, in ausreichendem Maße vorhanden sind. Deshalb verbindet das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft die Freiheit des Marktes mit dem Prinzip des sozialen Ausgleichs!" Deshalb fordert die PdL im Bund eine Steuerreform mit Regularien, so wie sie bis 1990 in der alten BRD gültig waren. Die damalige Steuerpolitik erlaubte einen hohen Lebensstandard für breite Schichten der Bevölkerung. Die Wirtschaft und der Staat müssen genug Arbeitsplätze mit existenzsichernden Löhnen für alle Menschen bereitstellt. Kinder sind hierzulande ein Armutsrisiko, aber ohne Kinder gibt keine Zukunft! Deshalb muss aus Deutschland ein kinderfreundliches Land werden. Unsere Soldaten sollen zu Hause bleiben und nicht für wirtschaftliche Interesse von internationalen Konzernen und Banken ihr Leben und Gesundheit aufs Spiel setzen. Ein Politikwechsel ist notwendig und ab 14. September 2014 auch möglich! Wählen heißt nicht Bekennen, sondern Entscheiden,welche Partei regieren soll. Diese Entscheidung muss Jeder selbst treffen und wer nicht wählen geht, der hat kein Interesse an einer Veränderung.
Grundgesetz Artikel 20 (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige