Ungesicherte Akten sind am sichersten!

Heute (16.11.13) konnte man in der TLZ lesen: "Aktenfund wird debattiert".

Vorgeschichte in drei Worten:
In einem ungesicherten Lager in Immelborn wurden tonnenweise Akten mit teilweise sensiblen Daten gefunden. Der Besitzer des unbewachten Gebäudes ist nicht auffindbar. Die Behörden stehen vor einem Rätsel . . .

Nun soll nächste Woche der Fund in der kommenden Woche im Landtag debattiert werden.


Eh, Leute! von diesen Akten hat nicht mal die NSA gewusst!
. . . und wie es aussah auch sonst niemand bis irgend jemand den Strafbestand des
Hausfriedensbruchs begangen hat und sich in sträflicher Weise Zutritt zu einem fremden Grundstück verschafft hat.
Wie werden die Einbrecher bestraft? - Darüber schweigt sich des Sängers Höflichkeit aus!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige