Neues Wohnheim für Senioren

Das „Haus Sophie“, ein Wohnheim für Senioren, kann Anfang Juni feierlich eröffnet werden.
Nass und kalt war es am 9. November 2009. Und all jene, die damals zur symbolischen Grundsteinlegung in die Tiefurter Allee 8 zur Marie-Seebach-Stiftung kamen, waren anschließend gezwungen, sich die Schuhe zu putzen. Doch all die Mühe hat sich gelohnt. Nicht nur die mit Bürste und Schuhcreme, auch das Ringen um neue Wege in der Betreuung älterer Menschen durch die Betreibergesellschaft.
Das neue Wohnheim „Sophie“ wird am 10. Juni mit einem Festgottesdienst offiziell eingeweiht. Betrieben wird das Haus durch die gemeinnützige Gesellschaft „Marie Seebach Kultur Wohnen“, zu deren Gründung sich die beiden Partner Marie-Seebach-Stiftung und Stiftung Sophienhaus Weimar entschlossen haben.
48 Einzelzimmer und zwei Paarappartements sind in dem Neubau entstanden. Sie stehen älteren Bühnenkünstlern und Kulturinteressierten mit und ohne Pflegestufe offen.
Zu den ersten Bewohnern zählen 31 Senioren aus dem Diakonie-Seniorenheim Friedrich-Zimmer-Haus in Weimar. Dieses Gebäude soll bis zum Sommer nächsten Jahres saniert werden. Bis dahin wird das Haus „Sophie“ als Zuhause auf Zeit dienen.
Das neue Haus ist in einzelne Wohnbereiche aufgegliedert. Dadurch stehen den Senioren nicht nur ihre privaten Räumlichkeiten zur Verfügung, sondern auf jeder Etage zusätzlich auch ein Begegnungsbereich mit offener Küche, Fernsehecke und Balkon für gemeinsame Aktivitäten. Ein modernes Wohnkonzept eben, deren Umsetzung durch so genannte Etagendamen unterstützt werden soll.
Die Verbindung zu den anderen Gebäuden der Marie-Seebach-Stiftung in unmittelbarer Nachbarschaft ist über überdachte und mit Fußbodenheizung ausgestattete Gänge gegeben. Sie ermögliche auch gehbehinderten Senioren mit Stock oder Rollator einen gefahrenarmen Weg auch bei ungünstiger Witterung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige