Ratgeber - Wie sieht die perfekte Bewerbung aus?

Die Perfekte Bewerbung

Es mag vielleicht ein wenig seltsam klingen, aber das Wichtigste an einer guten Bewerbung ist ein erstklassiges Anschreiben. Das Anschreiben zu einer Bewerbung ist die Visitenkarte eines Bewerbers und für den Arbeitgeber das erste Gutachten seines vielleicht künftigen Mitarbeiters.

Daraus lässt sich leicht schließen, dass an dieser Stelle keine Fehler unterlaufen dürfen, um nicht als Bewerber in der Masse zu verschwinden oder möglicherweise gar nicht erst in eine engere Wahl zu gelangen.

Was erwartet der Empfänger von der Bewerbung?


Das Bewerbungsanschreiben zeigt dem Empfänger, also dem Arbeitgeber, mit wem er es hier zu tun hat. Deshalb muss aus diesem Anschreiben schon deutlich zu ersehen sein, um welche Stelle sich der Bewerber bewirbt und auch schon einen Einblick über das Können und die Fähigkeiten des Wunschkandidaten eines Arbeitgebers zulassen. Der Arbeitgeber wird jetzt schon das Profil, also die Fähigkeiten und Kenntnisse, mit den Stellenanforderungen vergleichen und erste Schlüsse ziehen.

Interessant, relevant und fehlerfrei


Nun reicht dies allein nicht aus. Um den möglichen neuen Arbeitgeber zu begeistern, die Bewerbung bis zum Ende zu lesen, heißt es, die Bewerbung muss interessant gestaltet sein und mit persönlichen und fachlichen Stärken gespickt sein. Ein weiterer Pluspunkt in der Bewerbung (Lexikon) kann sein, wenn der oder die Bewerberin auf frühere Tätigkeiten näher eingeht, die einen Bezug zu der neuen Tätigkeit haben und damit eine Relevanz und das Interesse des Arbeitgebers steigern. Daneben ist es natürlich essentiell, wenn das Bewerbungsanschreiben nach den gültigen Regeln der DIN 5008 aufgebaut ist. Das zeigt, dass der Bewerber immer auf dem neusten Stand der Rechtschreibung ist und sie auch anwendet, und beherrscht. Eine gute Bewerbung soll nicht länger als eine DIN A 4-Seite umfassen.

Ein Bewerbungsanschreiben für alle künftigen Arbeitgeber?


Nichts langweilt einen Arbeitgeber mehr als Massen-Bewerbungsanschrieben. Eine Bewerbung muss immer individuell aufgebaut sein und deutlich erkennen lassen, dass sich der Bewerber auch mit dem Unternehmen beschäftigt hat, in dem er zukünftig gern arbeiten möchte. Der Bewerber muss deutlich zum Ausdruck bringen, dass er auch bei einem weiter entfernt ansässigen Arbeitgeber bereit ist, ggf. umzuziehen. Am Schluss einer Bewerbung sollte der oder die Bewerberin darauf hinweisen, dass sie selbstverständlich einem persönlichen Vorstellungsgespräch jederzeit zur Verfügung steht.

Ein insgesamt positives Bewerbungsanschreiben mit einer Reihe von klaren Argumenten, warum der Bewerber hier der einzige richtige Kandidat für die ausgeschriebene Position ist, untermauert sein. Prägnant und auf den Punkt gebracht mit einer hohen Individualität in dem fehlerfreien Anschreiben erhöhen ohne Frage die Chancen, die angestrebte Position auch zu bekommen.

Die Muster-Bewerbung mit Anschreiben findet der Bewerber leicht im Internet, sodass sie eine hilfreiche Unterstützung auf dem Weg zum Erfolg sind, siehe dazu auch unter http://www.zeugnisdeutsch.de/bewerbung/wie-bewerben.php.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Alexander Brendel aus Weimar | 31.07.2014 | 17:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige