Die Nachfrage nach dem Training mit der Kettlebell steigt

Weimar: Kettlebell Fitness Athletics | Am 24. August fand das erste Kettlebell Einsteiger Seminar in Erfurt statt. Damit wurde der Grundstein gelegt ab September neben Weimar auch in Erfurt regelmäßiges Kettlebell Training anzubieten.

Die Nachfrage nach dem Training mit der Kugelhantel steigt und so wird es ab nächster Woche auch in Jena regelmäßige Kurse mit der Kettlebell geben.

Die wenigsten wissen, dass das Training mit der Kettlebell nichts Neues ist.

Die Kettlebell (russ. Girya) wurde das erstmals 1704 in einem russischen Wörterbuch erwähnt.

Nachdem die Kugelhanteln heute primär für Wettkämpfe (Kettlebell Sport) und als Trainingsgerät, für die Verbesserung der allgemeinen körperlichen Fitness, eingesetzt werden, hatten sie damals noch ganz andere Aufgaben. Sie diente als Wiegegewicht für Weizensäcke und andere Waren auf Märkten.

Junge Burschen begannen irgendwann damit, die Gewichte zu heben, werfen und zu jonglieren. Die Nebenwirkungen dieses Zeitvertreibs, wie die Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und ein hoher Unterhaltungswert bei den Zuschauern, hatte wahrscheinlich zur Folge, dass die ersten Wettkämpfe mit der Kettlebell organisiert wurden.

Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts gründeten sich in einigen deutschen Turnverbänden so genannte „Rundgewichtsriegen“, in denen überwiegend mit Kettlebells jongliert wurde. Danach geriet die Kettlebell hier in Deutschland in Vergessenheit.

In der russischen Armee, ist die Kettlebell fester Bestandteil. Hier wird die Fitness der Soldaten statt mit Liegestützen oder anderen Krafttest's damit getestet, wie oft sie eine 24kg Kugelhantel über Kopf reißen können. Dadurch fand die eine oder andere Kettlebell über die nationale Volksarmee auch wieder ihren Weg nach Deutschland.

Ende des 20. Jahrhunderts war es dann auch in Amerika soweit. 1998 schrieb Pavel Tsatsouline, ehemaliger Ausbilder der Speznas, einer russischen Spezialeinheit in Russland, nachdem er nach Amerika ausgewandert war, einen Artikel für das Kraftsportmagazin MILO über Kettlebells. Dieser Artikel wurde in der Kraftport- und Fitnessgemeinschaft so gut aufgenommen, dass die Kettlebell seit dieser Zeit in Amerika einen Fitnessboom ausgelöst hat der nach wie vor anhält.

Durch die steigende Nachfrage, findet die Kettlebell seit ein paar Jahren auch wieder ihren Weg nach Deutschland. Nachdem ausschließlich in größeren Städten wie Berlin, München, Köln und Leipzig offizielles Hardstyle Kettlebell Training nach Pavel Tsatsouline angeboten wurde, gibt es seit zwei Jahren auch die Möglichkeit in Weimar und nun auch in Erfurt und Jena, sicher und effektiv das Training mit der Kettlebell zu erlernen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige