Ein Festabend des Sports in Apolda

In eigener Sache: Eine besondere Überraschung gab es zur Sportlergala für unseren freien Mitarbeiter Siegfried Schmidt. Er erhielt die Ehrennadel des Landessportbundes für seine außerordentlich gute Sportberichterstattung im Allgemeinen Anzeiger. Seine Artikel seien stets ausführlich, mit vielen Hintergrundinformationen und auch mal zum Schmunzeln, so die Begründung; ein Vorbild für guten Journalismus. Foto: Hartwig Mähler (Foto: Mähler)
Von Siegfried Schmidt

Einen festlichen Abend erlebten die 300 Gäste der Sportlergala des Kreissportbundes (KSB) Weimarer Land, bei der die Ehrung der „Sportler des Jahres 2012“ sowie der Trainer, Organisatoren und Förderer des Sports im Fokus stand.

Die Kinder und Erzieherinnen der Kita „Nordknirpse“ eröffneten das Programm. Einstudiert hatte diesen Auftritt Simone Salitzki, die für ihre Arbeit mit den Kindern als Sportpädagogin 2012 ausgezeichnet wurde.

Danach baten die Moderatoren Eberhard Schmidt (TC Daasdorf) als „Sportorganisator 2012“ und Dirk Heinemann (Fortuna Großschwabhausen) als „Trainer des Jahres 2012“ auf die Bühne. 1991 / 1992 legte Eberhard Schmidt auf seinem Grundstück zwei Tennisplätze an und baute ein Vereinsheim. Die Kosten dafür übernahm er selbst. 1995 entstand im Ort der kleinste Tennisclub Thüringens mit 18 Mitgliedern, die heute an Pokalspielen und am Landespunktspielbetrieb teilnehmen. Dass Großschwabhausen ganz vom Handball-Bazillus infiziert ist, ist Dirk Heinemann zu verdanken. 2011 schafften seine Handball-Männer den Aufstieg in die Thüringenliga.

Gemeinsam geehrt wurden Katja Groll, Monika Fricke, Felix Sekulla und Manfred Büchle. Die 14-jährige Katja Groll aus Niederroßla feiert als Multitalent im Badminton, Fußball sowie in der Leichtathletik sportliche Erfolge. Siegreich war sie bei Nachwuchs-Landesmeisterschaften im Badminton und gehört der U16-Thüringenauswahl im Fußball an. Die 56-jährige Ausdauersportlerin Monika Fricke vom AC Apolda gewann 2012 Bronze bei den Deutschen Crossduathlon-Meisterschaften und wurde Thüringer Vizemeisterin im Halbmarathon und Berglauf. In der Altersgruppe U16 ist Felix Sekulla vom RFV Weimar-Linda Thüringer Landesmeister in 2011 und 2012 geworden. Er gehört dem Thüringer Landeskader Dressur Junior an.

Alter schützt nicht vor sportlichen Erfolgen. Dafür liefert mit fast 70 Jahren Manfred Büchle vom KSC „Deutsche Eiche“ den besten Beweis, denn er ist wohl der älteste aktive Ringer in Thüringen und seit 55 Jahren dabei. Manfred Büchle holte 2012 zwei Silbermedaillen (griechisch-römisch und Freistil) bei der Senioren-WM in Budapest. Allein elf Medaillen gewann er bei Deutschen Senioren-Meisterschaften.

„Mannschaft des Jahres 2012“ wurden die Frauen- und Männerteams vom VC Schloss Apolda. Beide Mannschaften schafften den Aufstieg in die Thüringer Oberliga. Der Nachwuchsförderpreis ging an den Apoldaer Leichtathletikverein. Die Ehrenmedaille des KSB erhielten Gerd Reinhardt (TSV Magdala) und Steffen Putsche (Blau-Gelb Mellingen) für ihr Engagement. Zudem wurde der Gemeinderat Kromsdorf als „Regionaler Förderer des Sports 2012“ ausgezeichnet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Simone Schulter aus Weimar | 30.01.2013 | 12:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige