Fun & Move – Schülertriathlon / Fortsetzung des langjährigen, traditionsreichen Wettkampfes auf Grund von finanziellen Engpässen in Frage gestellt

Aufwärmen vor dem Schwimmstart
Seit 12 Jahren ist der Fun & Move am letzten Montag vor den Sommerferien ein fester Termin für die Schulen der Stadt Weimar und des Weimarer Landes. Über 800 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Regelschulen sowie der Gymnasien messen sich an diesem Tag in den drei Disziplinen Laufen, Radfahren und Schwimmen. Höhepunkt zwischen den Wettkämpfen der Kleinen und Großen ist die Austragung des Landesfinales „Jugend trainiert für Olympia“. In den vergangenen 5 Jahren qualifizierten sich dabei Mannschaften verschiedener Weimarer Gymnasien, die in den Bundesfinals in Berlin scho einige Podestplätze errangen. Doch nun scheint das Fortbestehen dieses traditionsreichen Schülerwettkampfes ernsthaft in Gefahr. Bereits im letzten Jahr schied ein langjähriger Sponsor aus, weitere Förderer und Unterstützer signalisierten eine Reduzierung von zugesagten Geldern. Damit stand die Finanzierung des Wettkampfes auf der Kippe, nur durch die Unterstützung des HSV Weimar e.V. konnten im vergangenen Jahr die bestehenden Defizite ausgeglichen werden.
Als ausrichtender Verein bemühten sich die Verantwortlichen des HSV Weimar Triathlon, allen voran der Wettkampfleiter, Christian Bachmann, schon im vergangenen Jahr einen entsprechenden Ersatz zu finden. Trotz einer Vielzahl von Gesprächen mit Weimarer Unternehmen und Institutionen konnte bis heute kein weiterer Sponsor geworben werden.
Auch wenn die finanziellen Sorgen ein Hauptthema in den regelmäßigen Treffen des Organisationsteams sind, ist der Verein daran interessiert, auch in diesem Jahr für die Schülerinnen und Schüler einen spannenden Wettkampf auszurichten. Und so haben auch die Trainer und Übungsleiter in den jährlich vor Saisonbeginn stattfindenden Elternabenden um die Unterstützung durch Eltern und Verwandte gebeten. Dabei sind schon einige Spenden zusammengekommen, dennoch fehlt für eine ausgeglichene Finanzierung noch ein unterer 4stelliger Betrag.
Um das Fortbestehen des Wettkampfes auch über 2016 hinaus zu sichern, benötigt der HSV Weimar Triathlon weitere finanzielle Unterstützung, sei es in Form von Spenden oder durch den Abschluss einer längerfristigen Sponsorenvereinbarung. Es wäre doch schade, wenn im kommenden Jahr, so kurz vor den Ferien, keine Anfeuerungsrufe mehr durch das altehrwürdige Schwanseebad hinüber in den Weimarhallenpark und die angrenzenden Straßen wehen würden und damit das Ende eines langjährigen, überregionalen Schulsportereignisses in der Stadt Weimar besiegelt wäre. Jede Spende ist willkommen und vielleicht findet sich doch noch ein Sponsor/Unterstützer dieser Veranstaltung. Kontakt: info@hsv-weimar.de oder Geschäftsstelle HSV Weimar e. V. telefonisch unter 03643 / 901431
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige