Laufen für den guten Zweck

Vor dem Start des letztjährigen Benefixlaufes: Stets umringt von den jüngsten Teil­nehmern der Laufgemeinde war im Wimaria-Stadion das Maskottchen vom Kinderhospiz Mitteldeutschland.Foto: Siegfried Schmidt (Foto: ssch)
Die Laufgemeinde hat den sechsten Weimarer Benefixlauf schon jetzt fest eingeplant. Am frühen Abend des 11. September drehen die Teilnehmer ihre Runden im Wimaria-Stadion. Über 7009 Stadionrunden absolvierten die Läufer im vergangenen Jahr. Das ergab den Rekord­betrag von 22 800 Euro, der dem Kinderhospiz Mitteldeutschland zugute kam.

Viele Runden und zugleich viele Euro für den guten Zweck sollen auch am 11. September zusammenkommen. Der Rotary-Club Weimar ruft dazu auf, sich bis zum 15. April für den Benefixlauf zu bewerben. Mit dem Stadtsportbund Weimar sucht er Bewerber, die für ihre Sozialprojekte auf Finanzhilfen angewiesen sind. „Mitmachen können alle Projekte, Institutionen und Organisationen, die aus Weimar heraus international oder vor Ort in Weimar tätig sind“, betont Rotary-Präsident Christian Burger. „Auf jeden Fall müssen die Bewerber gemeinnützig und sozial engagiert sein sowie vorrangig ehrenamtlich arbeiten.“
Die Bewerber sollen ihr Projekt kurz vorstellen und erläutern, wie sie Bedürftigen helfen und warum gerade sie den Erlös des Benefixlaufs in erhalten sollten. Dabei geht es um Kernpunkte der Tätigkeit, das Konzept und die Ziele. „100 Prozent der erlaufenen Gelder“, verspricht ­Christian Burger, „kommen direkt dem Projekt zugute. In den vergangenen Jahren lag der Erlös jeweils weit über 10 000 Euro. Je nach Beteiligung von Läufern und Sponsoren sowie den vorherrschenden Bedingungen am Veranstaltungstag kann dies jedoch deutlich variieren.“

Seit 20 Jahren engagiert sich der Rotary-Club Weimar für Sozialprojekte in Weimar und über Weimars Grenzen hinaus. Seit 2008 wird der Benefixlauf jährlich veranstaltet. Vom Erlös konnten ein Waisenhaus in Nepal, das Café Conti in Weimar-Schöndorf, ein Hilfsprojekt für notleidende Kinder in Paraguay, der Aufbau von Kreativwerkstätten für Kinder an Weimarer Schulen sowie im vergangenen Jahr das Kinderhospiz Mitteldeutschland unterstützt werden. Von Anfang an wird dieses großartige Projekt in Zusammenarbeit mit dem Stadtsportbund Weimar realisiert.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige