Leukoplastbomber trägt Gulaschkanone - Der Trabi mit Einbauküche aus Weimar

Dieter Pemsel schätzt das deftige Essen aus der Gulaschkanone. Mit der Feldküche verfügt der 63 Mitglieder zählende Verein Trabi Team Thüringen – Weimarer Land über 75 historische Fahrzeuge.
  Berlstedt: Trabi Team Thüringen |

Ein 46 Jahre alter Leukoplastbomber aus Zwickau ist als selbstfahrende Gulaschkanone unterwegs, wird aber ausschließlich zivil genutzt. Mit der Feldküche verfügt der 63 Mitglieder zählende Verein Trabi Team Thüringen - Weimarer Land über 75 historische Fahrzeuge. Darunter sind Trabis, Wartburg, Lada, P70 sowie Motorräder und Mopeds.



Schrauben, polieren und Trabi fahren macht hungrig. Und die Vereinsmitglieder und Freunde vom Trabi Team Thüringen - Weimarer Land mögen es deftig. Doch als ihre bisher ausgeliehene Gulaschkanone abhanden kam, drohten knurrende Mägen und Lustlosigkeit beim Werken an den ostalgischen Fahrzeugen.

 Doch Trabifans sind findige und eifrige Tüftler. Und da es Trabigrills bereits gibt, wollten die Freunde der Ostfahrzeuge etwas Neues kreieren. „Dabei wollten wir keinesfalls auf unsere geschmackvollen Eintöpfe ver-
zichten“, sagt Dieter Pemsel,
1. Vorsitzender des Vereins. Doch herkömmliche NVA-Gulasch­kanonen waren als Anhänger für den Lkw-Betrieb konzipiert – zu groß, zu schwer für die Sachsenring-Pappen.

 Im Internet wurde das Trabi-Team letztendlich fündig. Eine historische tschechische Feldküche hatte die richtigen Maße und wurde in Erfurt angeboten. Die kleinste Bauart trägt die Bezeichnung PK 26 (polní kuchynê = Feldküche) und wurde Jahrzehnte lang fast unverändert für die tschechische Armee produziert. „Sie verfügt über drei Kessel á 75 Liter und vier integrierte ­Wassertanks. Alles wird über einen einzigen Feuerschacht beheizt“, sagt Pemsel. Ausgelegt war diese Feldküche für die Versorgung bis 150 Personen.

 Auch wenn diese einfache Feldküche selbst ein Trabi durchs ­Gelände ziehen könnte, ­konnten die Ostfahrzeuge-Freaks auf das Fahrgestell verzichten. „Wir schraubten die Feldkücheauf ­einen als Pickup gedachten Trabant 601, Baujahr 1970 mit 26 PS. Das passte ideal“, schwärmt Pemsel. Der Clou: Da stets beim Kochvorgang warmes Wasser zum Hände­waschen und ­Spülen benötigt wird, hatte Dieter Pemsel die Idee eine Zapfstelle zu installieren. Seither ziert ein Messinghahn, nahe dem linken Rücklicht, die Heckpartie. Zur Ausstattung des selbstfahrenden Herdes gehören noch ein Feuerholzfach, Stauraum für die aufsteckbare Esse und jeweils über den hinteren Kot­flügeln zwei aufklappbare hölzerne Abstellflächen.

 Da Trabifahrer sehr hungrig sind, sind sie auch schnell. Ganze drei Wochen hat es nur gedauert und die zugelassene Gulasch­kanone im NVA-Look – die auch ausgeliehen werden kann – war kochbereit. Dieter Pemsel ist sich sicher: „Die Erbsen-, Gulasch-, Kartoffel-­ oder Nudelsuppe aus der Feld­küche schmeckt immer besser. Da holt man doch gern Nachschlag.“

 Davon können sich im ­kommenden Jahr auch die Schweizer überzeugen. Die doppel­historische Gulasch­kanone wird zum 3. Internationalen Trabi-Treffen – veranstaltet vom ­Trabantclub Schweiz – ins Alpenland reisen und den Eidgenossen einheizen. Doch zuvor werden die Kessel zum
21. Trabi-Treffen in Süßenborn, beim ­Zwischenstopp während der Rundfahrt am Vereins­domizil in Hottelstedt – angeheizt.

Termin

21. Trabi-Treffen am 28. + 29. Mai, Süßenborn, Gewerbegebiet.

Inform@tionen + Programm: www.trabi-team-thueringen.de


Mehr Ostauto-Legenden

Witzig, witzig... Leukoplastbomber

2
2
1 1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
13.084
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 18.05.2016 | 09:20  
7.095
Gabriele Wetzel aus Zeulenroda-Triebes | 18.05.2016 | 15:16  
Thomas Gräser aus Erfurt | 18.05.2016 | 16:04  
12.761
Renate Jung aus Erfurt | 19.05.2016 | 19:03  
Thomas Gräser aus Erfurt | 19.05.2016 | 19:21  
12.761
Renate Jung aus Erfurt | 19.05.2016 | 19:25  
Thomas Gräser aus Erfurt | 19.05.2016 | 20:06  
473
Dietmar Sommerlandt aus Gotha | 29.05.2016 | 14:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige