Ramsla feiert am 29. März den Bärlauch

Wann? 29.03.2015 15:00 Uhr

Wo? Kirche, 99439 Ramsla DE
Die angehende Betriebswirtin Isabell Milke wurde 2014 Bärlauchkönigin in ihrem Heimatort Ramsla.Am kommenden Sonntag will sie ihren Titel verteidigen und den Wanderpokal für ein weiteres Jahr behalten.
Ramsla: Kirche |

Auf noch mehr Sonne hofft man in diesen Tagen in Ramsla. Denn die würde den Bärlauch sprießen lassen. „Er steht noch nicht in voller Pracht“, bedauert Helke Günther vom Heimatverein. Dafür sei es in letzter Zeit zu kühl gewesen.


Nur wenig zu ernten gibt es derzeit hinter der Ramslaer Kirche, den Lieblingsernteplatz der Einheimischen. Hier wächst der Allium ursinum, dessen altdeutscher Begriff auch im Ortsnamen versteckt ist, normalerweise recht üppig. Dafür sei, so Helke Günther, der kalkhaltige Boden in und um Ramsla verantwortlich. Aber Wärme und Sonne gehören eben auch dazu.

Bärlauchkönigin beim ersten Anlauf

Auf mehr Bärlauch hofft auch Isabell Milke. Die 22-Jährige ist in einer kleinen Wohnung mitten im Ort zu Hause. Seit sie auf eigenen Füßen steht, kocht sie gern und häufig. „Am liebsten Fisch“, erzählt sie. „Den gibt es bei mir sehr oft.“ Doch zur Bärlauchzeit darf auch der wilde Verwandte des Knoblauchs in ihrer Küche nicht fehlen. Mit einer Eigenkreation konnte sie im vergangenen Jahr sogar den Titel der Ramslaer Bärlauchkönigin erringen. Gleich bei ihrer ersten Teilnahme hat es zum Sieg gereicht. Noch heute scheint sie darüber etwas verwunderlich. Serviert hatte sie damals eine Schinken-Käse-Pizza. Bestrichen war diese mit einem Haselnuss-Bärlauch-Pesto. „Eigentlich eine klassische Zubereitungsart, nichts Außergewöhnliches.“

Bis zum Wochenende bleibt noch etwas Zeit, damit sich die kleinen Blätter, die sich noch zaghaft aus der Erde ringen, in voller Pracht zeigen können. Dann kann Isabell Milke mit einem neuen Bärlauchrezept ihren Titel verteidigen. Was es sein wird, möchte sie aber noch nicht verraten.

Derweil wünscht sich ihre Nachbarin Helke Günther viele Koch- und Backfreunde, die Isabell Milke nacheifern, um mit ihren Bärlauch-Gerichten um die Schärpe und den Wanderpokal des Ramslaer Bärlauchkönigs zu ringen.

Bärlauchfest in Ramsla

• Am 29. März, ab 15 Uhr wird in Ramsla das 8. Bärlauchfest auf dem Saal der Gaststätte „Zum goldenen Hufeisen“ gefeiert. Bei schönem Wetter findet das Fest im Freien statt.
• Veranstalter ist der Heimatverein.
• Das Bärlauchfest ist nach der Kirmes die größte Feierlichkeit im Ort.
• Im vergangenen Jahr wurden 16 Bärlauchgerichte zur Wahl eingereicht.
• Die Mehrzahl der Teilnehmer kommt aus Ramsla. Es können aber auch Auswärtige mitmachen.
• Als Eintritt wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben.
• Für die Wahl gelten in diesem Jahr neue Regeln. Sie werden am Sonntag bekannt gegeben.

Tipps zum Bärlauch von Isabell Milke

• kühl lagern
• spätestens eine Woche nach der Ernte verzehren
• gut geeignet als Grillbeilage: Bärlauchbutter

Verwechslungsgefahr

Schnuppertest: Damit der Bärlauch nicht mit giftigen Maiglöckchen verwechselt werden kann, einfach an den Blättern reiben. Riecht es dann nach Knoblauch, handelt es sich bei der Pflanze um Bärlauch.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 27.03.2015 | 23:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige