Zum Objekt der Begierde geworden...

Die interessierten Zuhörer beim Vortrag zum Brandschutz...
Weimar: Feuerwehrgerätehaus Legefeld | Erst am 17. Februar 2012 ist das neue Feuerwehrgerätehaus in Legefeld eingeweiht worden. Doch seit dem, ist dieses inzwischen auch Objekt der Begierde geworden. Nicht nur, dass man am 16.06.12 einen offiziellen und sehr erfolgreichen „Tag der offenen Tür“ dort veranstaltete, zu dem Jedermann kommen konnte, nein es empfing inzwischen generell schon viel Besuch.
Zuallererst interessierte sich natürlich die junge Generation für Legefelds neue Feuerwehr und deshalb luden die Kameraden der FF die Grundschüler zu einer Führung durch das Objekt ein.
Dann dauerte es nicht lange, und die ältere Generation folgte diesem Interesse. Die Bewohner des Betreuten Wohnens“ kamen zu einem „Kaffeekränzchen“ in das Gerätehaus, wo sie nicht nur alles über die nun im Ort wieder ansässige Feuerwehr erfuhren, sondern sie wurden hier auch noch köstlich bedient. Ortsteilbürgermeisterin und Stadträtin (ww) Petra Seidel spendierte hierzu eigens Kaffee und Kuchen und die mit anwesenden Feuerwehrmänner erklärten nicht nur super, sondern trugen zum Verwöhnen beim Kaffeeausschank mit Witz und Humor für gute Laune bei.
Das hat den „älteren Herrschaften“ so gut gefallen, dass sie bereits schon ein paar Wochen später wieder ins Feuerwehrgerätehaus kamen. Kaffee und Kuchen gab es erneut, nur stand an diesem Tag nicht das „Kaffeekränzchen“ mit Kennenlernen des Objektes im Vordergrund, sondern ein Vortrag im Versammlungsraum, den Herr Ulbricht von der Berufsfeuerwehr Weimar abhielt und bei dem es um generellen Brandschutz und erste Hilfe sowie Handlungs- und Verfahrensweisen im Brandfall ging. Für das „Kaffeekränzchen“ danach, wurde die Feuerwehrgarage beräumt. Das geschichtsträchtige W50-Feuerwehrfahrzeug, welches auch erst im Januar 2012 hier Einzug erhielt, wurde vor das Tor gefahren und die Fahrzeughalle für die Gäste zu einer großen Kaffeetafel umfunktioniert.
Ebenso einen kurzen Besuch bei der FF Legefeld stattete schon der Landesverband der Hörgeschädigten Thüringen e. V. im Rahmen seines Sommerfestes, welches er in Legefeld beging, ab. Auch diese Gäste waren beeindruckt, von alle dem, was sie hier sehen und hören konnten.
Legefelds Feuerwehrkameraden sind also nicht nur aktiv in allen Dingen, was mit Feuerwehr zu tun hat, sondern auch sehr gastfreundlich. Kein Wunder, denn man ist stolz, auch zu zeigen, was hier geschaffen wurde. Kampf um diese Sache und unermüdlich sein, hat dazu beigetragen und der Ehrgeiz sowie die Hartnäckigkeit vieler engagierter Personen sich gelohnt!
Dennoch ist das neue Feuerwehrgerätehaus in erster Linie natürlich für die Feuerwehr und Einsatzbereitschaft da, um nicht zu glauben, dort könne jetzt ein steter Treffpunkt für Kaffeekränzen, Vorträge o. ä. sein. Im Mittelpunkt steht hier unsere FF Legefeld, wenn gleich sie trotzdem selbstverständlich gern einmal bereit ist, zwischendurch auch mal zu präsentieren: Wer, was, wie wo? ...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
7.922
Dieter Eckold aus Zeulenroda-Triebes | 06.08.2012 | 17:34  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 06.08.2012 | 17:44  
508
Dieter Pemsel aus Weimar | 06.08.2012 | 17:48  
7.922
Dieter Eckold aus Zeulenroda-Triebes | 06.08.2012 | 18:01  
79
rene hissler aus Jena | 06.08.2012 | 18:26  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 06.08.2012 | 20:01  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 06.08.2012 | 21:47  
907
Eveline Dempke aus Zeulenroda-Triebes | 06.08.2012 | 23:49  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 08.08.2012 | 09:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige