20-Jähriger schluckt bei Polizeikontrolle berauschende Substanz

Bad Lobenstein: . |

Bei Kontrolle in Bad Lobenstein steckt sich ein junger Mann Betäubungsmittel in den Mund!

Am Mittwochabend (10.12.) stellten Polizeibeamte im Bereich Bayerische Straße einen Mann fest, den sie kontrollieren wollten, der aber plötzlich die Flucht ergriff. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Mann anschließend in der Mühlgasse stellen. Der 20-Jährige stieß darauf hin einen Polizisten von sich und schluckte dann eine unbekannte Substanz. Als die Polizisten den Mann sichern konnten und zu Boden brachten, spuckte der junge Mann noch zwei Marihuanablüten aus. Da er offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, wurde ein Notarzt alarmiert, der ihn ins Krankenhaus einwies. Was und wie viel er zuvor hinunter geschluckt hatte, dazu schwieg der 20-Jährige.

Gegen ihn wird nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige