Acht Verletzte bei Unfall auf der A 9

(Foto: Autobahnpolizei)
Dittersdorf: A9 |

Bei einem Unfall auf der A 9 bei Dittersdorf sind am Morgen acht Insassen eines Kleintransporters zum Teil schwer verletzt worden, einer davon schwebt in Lebensgefahr.

Die Angestellten einer Firma waren auf dem Nachhauseweg gen Sachsen-Anhalt. Kurz nach 4 Uhr ist an der Anschlussstelle Dittersdorf ein Winterdienstfahrzeug in Richtung Berlin auf die Autobahn aufgefahren. Der 59-jährige Fahrer wechselt dann sofort auf den linken von drei Fahrstreifen. Hierbei übersieht er den bereits dort fahrenden Kleintransporter, welcher auf das Winterdienstfahrzeug auffährt.

Die drei Frauen und fünf Männer aus Sachsen-Anhalt im Kleintransporter sind im Alter zwischen 27 und 71 Jahren. Fahrer (33) und Beifahrer (45) werden eingeklemmt und müssen von der Feuerwehr befreit werden. Der Beifahrer wird mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Klinikum Jena geflogen.

Der Sachschaden beläuft sich auf 50.000 Euro. Die A 9 war in Richtung Berlin für drei Stunden voll gesperrt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige