Alkoholisierter Autofahrer fährt gegen Mauer und verletzt seinen Bruder schwer

Schleiz: . |

Ein Autofahrer fuhr in der Nacht zum Mittwoch in Schleiz unter Alkoholeinfluss unter anderem gegen eine Grundstücksmauer.

Nach jetzigen Erkenntnissen der Polizei befuhr der 46-Jährige mit seinem Ford gegen 00.45 Uhr die Plauensche Straße in Schleiz. Im Bereich des Ortseingangs Schleiz kam er in einer Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Dort rammte er zunächst einen Gartenzaun und kollidierte anschließend mit einer Mauer, bevor er schließlich noch gegen einen neben der Fahrbahn parkenden Ford Fiesta stieß.

Anwohner alarmierten schließlich die Schleizer Polizei, welche den merklich alkoholisierten Autofahrer und seinen ebenfalls unter Alkoholeinfluss stehenden Beifahrer an der Unfallstelle antrafen. Während der 46-jährige Fahrer nach jetzigen Informationen der Polizei unverletzt blieb, hatte sein Bruder auf dem Beifahrersitz weniger Glück. Er kam wegen des Verdachts auf Rückenwirbelverletzungen per Rettungswagen ins Krankenhaus und wurde dort stationär aufgenommen. Der Fahrer kam mit Polizeibegleitung ebenfalls ins Krankenhaus, um dort eine Blutentnahme für die spätere Bestimmung der Blutalkoholkonzentration zu veranlassen. Ein Atemtest ergab bei dem Fordfahrer 1,4 Promille.

Durch den Unfall entstanden Sachschäden in Höhe von mindestens 6000 Euro. Die Beamten der Polizeiinspektion Saale-Orla ermitteln nun wegen des Verdachts der
Straßenverkehrsgefährdung sowie der fahrlässigen Körperverletzung gegen den aus dem Vogtland kommenden Autofahrer.

In seiner ersten Befragung gab der Mann an, er sei kurz vor dem Unfall durch einen anderen PKW geblendet worden. In diesem Zusammenhang suchen die Beamten der Schleizer Polizei nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03663/4310 entgegen genommen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige