Aquaplaning auf der A 4: Pkw schleudert an Lkw

Über einen Unfall unter Beteiligung von drei Pkw und einem Lkw auf der A 4 zwischen Schmölln und Ronneburg informiert die Autobahnpolizeiinspektion Thüringen am 25.06.2013: Heute Früh (6:25 Uhr) befuhr ein 38-jähirger VW Fahrer aus Zwickau die A 4 in Richtung Frankfurt/M. Zwischen den Anschlussstellen Schmölln und Ronneburg kam er aufgrund unangepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn (Aquaplaning) ins Schleudern, kollidierte mit der Betongleitwand und seitlich mit einem Lkw. In der weiteren Folge kam der VW auf dem linken und mittleren Fahrstreifen quer zum Stehen. Eine zweiter Pkw erkannte die Situation und wollte noch nach links ausweichen, konnte aber eine Kollision mit dem quer stehenden VW nicht mehr vermeiden und beschädigte zusätzlich noch einen neben ihm fahrenden dritten Pkw. Die 54-jährige Beifahrerin aus Crimmitschau im zweiten Pkw wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und ins Klinikum Altenburg verbracht. Es entstand ein Sachschaden von 9.000 EUR.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige