Asylbewerber bedroht Angestellte in Greiz mit Messer

Greiz: Gemeinschaftsunterkunft |

Heute Vormittag, gegen 9.35 Uhr, wurde eine 48-jährige Angestellte des Landratsamtes Greiz in den Räumlichkeiten der Gemeinschaftsunterkunft in der Reichenbacher Straße von einem Asylbewerber mit einem Messer bedroht.

Durch das beherzte Eingreifen einer weiteren Mitarbeiterin des Landratsamtes konnte der Mann von weiteren Taten abgehalten werden. Der Mann ist 1981 geboren und stammt aus Sierra Leone. Er leidet an einer psychischen Krankheit und lebt seit zirka zwölf Jahren als Asylbewerber in Deutschland. Bei der Tat wurde niemand verletzt. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizeiinspektion Gera hat die Ermittlungen zum Fall übernommen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige