Buntmetalldiebe und kein Faschingsscherz - Pressemitteilungen der PI Saale-Orla vom 21.03.2013

.

Nach Döbritz nun auch wieder Buntmetalldiebstähle in Bad Lobenstein und Pößneck


Bad Lobenstein/Pößneck. In der Summe über 200 Meter und gut 250 Kg schweres Kupferkabel entwendeten Diebe von einem Firmengrundstück in der Richard-Köcher-Str. in Bad Lobenstein. Als Tatzeitraum kommen die Tage, bzw. Nächte vom 14. bis 20. März infrage.
In Pößneck ist ebenfalls eine Firma, die im Gewerbegebiet Ost angesiedelt ist, Opfer von Buntmetalldieben geworden. Da wurden in der Nacht zum 20. März Dachrinnen und Blitzableiter demontiert und entwendet. Allerdings nutzten die Täter in Pößneck vermutlich ein Fahrrad für den Abtransport und in Bad Lobenstein einen Transporter.

Vergesslichkeit und kein Faschingsscherz


Neustadt/Orla. Ein offenes Fenster, brennendes Licht im Raum und ein Gerüst am Haus waren in der Nacht zum Donnerstag die Zutaten für einen Polizeieinsatz. Ein Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes stellte bei seiner nächtlichen Streife die verdächtige Konstellation: offenes Fenster, Licht und Gerüst in Parkdecknähe fest und leitete die Information weiter. Alles deutete auf ein Einbruch hin. Eine Polizeistreife gelangte auch Problemlos über das Gerüst in die Räume, konnte dann aber Entwarnung geben. Im Gebäude waren keine Einbrecher, sondern nur Utensilien die auf einen Faschingsverein als Nutzer hinweisen. Vermutlich hatte man nur vergessen das Fenster zu schließen und das Licht auszumachen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige