Fahnder stellen auf der A 9 Drogen im Wert von 20.000 Euro sicher

Eines der fünf Marihuana-Päckchen. (Foto: Autobahnpolizei)
Schleiz: A 9 |

Eine zivile Fahndungseinheit der Thüringer Autobahnpolizei hat am 29. September auf der A 9 bei Schleiz knapp 2 kg Marihuana im Schwarzmarktwert von 20.000 Euro sichergestellt.

Bei einer verdachtsunabhängigen Kontrolle eines Pkws fanden die Beamten im Fahrzeug fünf Pakete mit Marihuana. Wie ein Test ergab, stand auch der 24-jährige Fahrer aus Plauen selbst unter dem Einfluss von Cannabis. Die Drogen wurden sichergestellt und der Mann vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Ihm wird unerlaubter Handel von Cannabis in nicht geringen Mengen und führen eines Fahrzeuges unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln vorgeworfen. Die Kriminalpolizei Saalfeld führt die weiteren Ermittlungen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige