Feuer im Holzbetrieb verursacht 10.000 Euro Schaden

Dittersdorf: . |

In der Nacht vom 5. zum 6. Januar kam es zu einem Feuer in einer Holzverarbeitungsfirma in Dittersdorf, im Saale-Orla-Kreis.

Gegen 23.30 Uhr geriet dort eine Pelletpresse in Brand. Zum Glück bemerkten Mitarbeiter der Firma die starke Rauchentwicklung und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Durch deren Einsatz konnte ein weiteres Ausbreiten der Flammen verhindert werden. Die Kameraden löschten vor Ort die Flammen und kühlten anschließend die Maschine über eine Stunde mit Wasser, um ein neues Aufflammen zu verhindern. Trotzdem entstanden an der Anlage nach ersten Schätzungen Sachschäden in Höhe von rund 10 000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen der Polizei führte offenbar ein technischer Defekt zu dem Brand. Vermutlich war die Maschine durch einen Lagerschaden heißgelaufen, sodass der folgende Hitzestau zur Entzündung von Holzspänen führte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige