Fliegende Bierflasche und weitere Polizeimeldungen

Die Pressestelle der Landespolizeiinspektion Gera informiert am Sonntag, dem 7. April 2013, über folgende Vorkommnisse in ihrem Zuständigkeitsbereich:

PI Altenburger Land


Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Schmölln

Am 05.04.2013, gegen 20:40 Uhr, kam es auf dem Schmöllner Markt zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes und einer 40-jährigen, männlichen Person. Nachdem der Tatverdächtige einen der beiden Sicherheitsleute verletzt hatte, flüchtete er vom Ort des Geschehens. Kräfte der Polizei Gera unterstützten die Polizei Altenburger Land bei der Suche nach dem Mann erfolgreich. Im Rahmen seiner Identitätsfeststellung griff der Mann die Polizeibeamten an, woraufhin er in Gewahrsam genommen wurde. Gegen den Tatverdächtigen wird ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Körperverletzung in Schmölln

Am 06.04.2013, um 02:20 Uhr, kam es in der Discothek Sax infolge einer verbalen Auseinandersetzung zu Tätlichkeiten zwischen zwei weiblichen Besuchern. Hierbei fügte die 19-jährige Tatverdächtige ihrem 18-jährigen Opfer leichte Kopfverletzungen zu. Nach ambulanter Behandlung durch einen angeforderten Rettungswagen konnte die Geschädigte vor Ort wieder entlassen werden. Gegen die Schlägerin wird wegen Körperverletzung ermittelt. Das Sicherheitspersonal sprach ein Hausverbot gegen sie aus.

Zwei Pkw Einbrüche in Altenburg

Am 06.04.2013 kam es im Stadtgebiet von Altenburg zu zwei Pkw Einbrüchen. Hierbei nutzten die bislang unbekannten Tatverdächtigen die für sie günstigen Umstände, dass die jeweiligen Geschädigten im Fahrzeuginnern offen Gegenstände wie u.a. ein Portemonaie liegen ließen.

Auffahrunfall

Am 05.04.2013, gegen 16:50 Uhr, ereignete sich in der Altenburger Wettiner Straße, ein Verkehrsunfall ohne Verletzte. Zu dem Unfall kam es, da ein 30-jähriger Fahrer eines Pkw BMW das verkehrsbedingte Bremsen des vorausfahrenden 48-jährigen Pkw Chrysler Fahrers nicht bemerkte und es in Folge zu einem Auffahrunfall kam.

Sind Sie Zeuge von Straftaten geworden?
Richten Sie bitte Ihre Hinweise an die PI Altenburger Land.
 03447/4710 oder E-Mail : pi.altenburger-land.pdg@polizei.thueringen.de

Inspektionsdienst Gera


Auf frischer Tat gestellt

Ein Einbrecher-Quartett aus Sachsen-Anhalt wurde am Samstagmorgen durch Beamte des Inspektionsdienstes Gera auf frischer Tat gestellt. Anwohner aus Gera-Röppisch waren auf die Gruppe aufmerksam geworden, als sie in einer Seitenstraße die Kennzeichen an ihrem VW wechselten.
Zuvor hatten die Tatverdächtigen im Alter zwischen 14 und 26 Jahren in Röppisch die Kennzeichen eines abgeparkten Pkw entwendet und zu einem Tankbetrug in Gera-Lusan verwendet.
Aufgrund der im Fahrzeug aufgefundenen Gegenstände stehen die vier jungen Männer weiter im Verdacht, in den Waldzoo Gera und in die Freiwillige Feuerwehr in Saara eingebrochen zu sein.
Die weiteren Ermittlungen werden durch Inspektionsdienst Gera geführt.

Stromleitung entwendet

Unbekannte Diebe entwendeten in der Nacht vom Freitag zu Samstag auf eine Verbrauchermarkt-Baustelle in Gera-Zwötzen die Elektrozuleitung der Baustelle.
Die Diebe setzten zuvor die Leitung außer Betrieb und entfernten sich anschließend mit dem ca. 100m langen Starkstromkabel im Wert von etwa 1200 Euro.

Den Gegenverkehr nicht beachtet

Zwei Verletzte forderte am Freitagnachmittag ein Verkehrsunfall auf der Verbindungsstraße Kreisverkehr Beerweinschänke und der Ortslage Trebnitz auf Höhe der Einfahrt zum Globus-Markt.
Eine 73-jährige Polo-Fahrerin aus Gera wollte zu den dort befindlichen Verbrauchermärkten nach links abbiegen und übersah dabei einen entgegenkommenden Peugeot.
Dessen 70-jährige Fahrzeugführerin und die Verursacherin wurden beim Zusammenprall leicht verletzt.
An den Pkw entstand insgesamt ein Sachschaden von ca. 16500 Euro.

Polizeiinspektion Greiz


Einbruch in Gommlaer Feuerwehrhaus

In der Nacht vom Donnerstag, den 03.04.2013 zum Freitag, den 05.04.2013 wurde in das Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Greiz - Gommla eingebrochen.

Ein zunächst unbekannter Täter drang durch eingeschlagenes Fenster in das Gerätehaus ein. Hier wärmte dieser sich auf, kochte sich Kaffee und trank mehrere Flaschen Bier. Ferner entwendete er 60 Euro Bargeld aus der Getränkekasse sowie Schnaps und Bier. Am Gebäude der Feuerwehr entstand ein Sachschaden von ca. 1500 Euro.
Am Freitag Vormittag konnte der Tatverdächtiger im Gommlaer Umland festgenommen werden. Es handelt sich um einen 40-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz, welcher schon in der Vergangenheit durch ähnliche Einbrüche polizeilich in Erscheinung getreten war. Durch den Haftrichter wurde Untersuchungshaft angeordnet.

Kollision zwischen Lkw und Pkw - Greiz, Reichenbacher Straße

Am Freitag Vormittag schwenkte beim Umfahren einer Verkehrsinsel der Anhänger eines aus Richtung Reichenbach kommenden Lkw aus und erfasste einen im Gegenverkehr fahrenden Pkw Renault. Dieser wurde so stark beschädigt, dass er seine Fahrt nicht fortsetzen konnte. Personen kamen nicht zu Schaden.

Fliegende Bierflasche im Triebeser Stadtcafé


In der Nacht vom Samstag zum Sonntag, kurz nach Mitternacht wurde die Polizei in das Triebeser Stadtcafé gerufen. Hier sollen mehrere Personen in eine tätliche Auseinandersetzung verwickelt sein.
Die vor Ort eingesetzten Beamten beruhigten die Lage und trennten zwei streitenden Personengruppierungen.
Vorangegangen war eine Auseinandersetzung zwischen zehn Personen, welche das Stadtcafe betraten, Dabei warf eine Person unvermittelt eine Bierflache in Richtung des Tresens und verletzte den Wirt am Kopf. In der Folge kam es zum Handgemenge zwischen den bereits vor Ort befindlichen Gästen.

Es wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.
Der genaue Geschehensverlauf wird in den folgenden polizeilichen Ermittlungen der PI Greiz geklärt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige