Geruchs-Alarm

Wie die Polizeiinspektion Saale-Orla am 7. Januar mitteilt, mussten Spezialkräfte der Feuerwehr sowie der Polizei am Montag nach Ranis, in die Goethestraße, ausrücken. Durch eine noch nicht ermittelte Person war eine Flüssigkeit vor der Wohnungstür einer Frau ausgebracht worden. Bemerkt wurde dies kurz vor 10.00 Uhr. Die Flüssigkeit drang offenbar in den Steinfußboden ein und verdunstete mit so üblem Geruch, dass sie bei der Anwohnerin und einer weiteren Frau Kopfschmerzen und Übelkeit bis hin zum Erbrechen auslöste. Kameraden der örtlichen Feuerwehr waren bis nach 18.00 Uhr im Einsatz und die Hauptgeschädigte wird vorerst nicht in ihre Wohnung zurück können.
Alle Spuren die zum Täter sowie zur Einordnung der Substanz führen können, wurden gesichert. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Körperverletzung. Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Die Flüssigkeit kann bereits ab Vorabend vor die Tür geschüttet bzw. geworfen worden sein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige