Greizer Polizei meldet am 19. Juni einen falschen Munitionsfund, Dreiste Diebe und eine Unfallflucht

Symbolbild (Foto: Zeuner)
Diebstahl aus Sportartikelgeschäft
Am 16.06.2017 kam es gegen 15:35 Uhr zu einem Diebstahl in einem Sportartikelgeschäft in der Greizer Innenstadt. Hierbei wurde die Verkäuferin durch zwei Täter abgelenkt, wobei ein Dritter Täter Markensportschuhe und Marken T-Shirts im Wert von ca. 300 Euro entwendete. Durch die sehr gute Täterbeschreibung der Verkäuferin konnten die Tatverdächtigen nur kurze Zeit später durch Kräfte der Polizei Greiz im Stadtbereich aufgegriffen werden. Die Tatverdächtigen waren im Alter zwischen 18 und 28 Jahren. Eine richterlich angeordnete Durchsuchung der Wohnungen erbrachte in Folge ein teilweises Auffinden der entwendeten Artikel. Es wurde gegen alle Tatverdächtigen ein Ermittlungsverfahren wegen Bandendiebstahls eingeleitet.

Munitionsfund
Am 16.06.2017 meldete sich ein 36 jähriger Mann aus Niederpöllnitz bei der Polizei, da er bei Bauarbeiten in seinem Garten möglicherweise eine Granate aus dem 2. Weltkrieg gefunden hat. Durch die Polizei wurde das Objekt in Folge gesichert und der Kampfmittelräumdienst hinzugezogen. Dieser konnte nach kurzer Zeit Entwarnung geben, da das Objekt zwar augenscheinlich wie eine Granate aussah, aber doch nur ein verrostetes Stück Metall war.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am 17.06.2017 meldete sich eine 35-jährige Frau bei der Polizei und gab an, dass sie am 14.06.2017 einen Verkehrsunfall hatte, bei welchem sie sich leicht verletzt hat. Sie und der Unfallgegner tauschten weder die vorgeschriebenen Personalien aus, noch informierten sie die Polizei unmittelbar über diesen Unfall. Nachermittlungen ergaben, dass die 35-Jährige mit dem Fahrrad entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung und auf dem Fußweg fahrend die Ernst-Thälmann-Allee in Zeulenroda-Triebes in Richtung Markt befuhr, als ein 17-jähriger Mopedfahrer aus der Ausfahrt Rotpunkt auf die Ernst-Thälmann-Allee auffuhr und die Fahrradfahrerin touchierte. Beide Beteiligten kamen zu Fall, wobei sich die Fahrradfahrerin leicht verletzte. Aufgrund des nicht erfolgten gesetzlich vorgeschriebenen Personalienaustausches wurde gegen beide Beteiligten ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet.

Dreister Diebstahl
Am 17.06.2017 gegen 13:00 Uhr stellte eine 49-jährige Hermesangestellte Pakete im Bereich Am Zehntenfeld in Greiz zu. Beim Paketzustellen verließ sie für kurze Zeit das Fahrzeug, wobei sie den Zündschlüssel stecken ließ. Als sie an ihr Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass der Zündschlüssel entwendet wurde. Trotz intensiver Suche im Umfeld blieb dieser unauffindbar. Durch die Polizei wird dieser Sachverhalt nunmehr als Diebstahl geführt und ermittelt.

Unfall mit Personenschaden
Am 17.06.2017 ereignete sich gegen 14:00 Uhr ein Unfall auf der Verbindungsstraße zwischen Hohenölsen und Zickra. Dabei verschätzte sich die 18-Jährige beim Passieren des Gegenverkehrs mit der Fahrbahnbreite und geriet auf die rechtsseitige Bankette. Hierbei verlor die Fahrzeugführerin die Gewalt über ihren PKW und fuhr frontal gegen einen Baum. Die Fahrzeugführerin erlitt hierbei glücklicherweise nur leichte Verletzungen, das Fahrzeug jedoch erheblichen Sachschaden. Für die Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges musste die Ortsverbindungsstraße kurzzeitig voll gesperrt werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige