Greizer Polizeimeldungen vom 14. September: Böswilliger Feueralarm, Schlägerei in Gemeinschaftsunterkunft und Zeugenaufruf

Greiz: . | .

Feueralarm böswillig ausgelöst

Am Sonntag (13.09.2015), gegen 03:30 Uhr, betätigten unbekannte Täter den Knopf für den Feueralarm in einem Einkaufscenter in der Marienstraße. Dazu wurde die Glasscheibe des Feuermelders eingeschlagen. Die Polizei Greiz hat die Ermittlungen, wegen Notrufmissbrauchs, aufgenommen.

Körperliche Auseinandersetzung in Gemeinschaftsunterkunft

Am Sonntag (13.09.2015), gegen 21:45 Uhr, sind Beamte der Polizeiinspektion Greiz in die Gemeinschaftsunterkunft Theodor-Sturm-Straße gerufen worden, da es dort zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen ist. Ein 26-jähriger Bewohner schlug einen 21-jährigen Mitbewohner mit der Faust. Grund war eine Meinungsverschiedenheit.

Beleidigt und des Platzes verwiesen worden

Mit 3 Promille Atemalkohol beleidigte am Sonntag (13.09.2015) gegen 18:05 Uhr ein 27-jähriger Mann einen 37-jährigen Mann (irakisch) mit ausländerfeindlichen Worten. Beide Personen hielten sich zur Tatzeit im Schlossgarten auf. Gegen den 27-Jährigen wurde Anzeige erstattet und er erhielt einen Platzverweis.

Polizei sucht Zeugen!

Unbekannte machten sich in der Zeit von Sonntag (13.09.2015), gegen 10:00 Uhr bis Montag (14.09.2015), gegen 04:00 Uhr an einem Lkw, welcher in der Beethovenstraße abgestellt war zu schaffen. Der oder die Täter drangen gewaltsam in die Fahrerkabine ein, manipulierten am Zündschloss und entwendeten ein TV-Gerät sowie ein Mobiltelefon. Außerdem wurde die Plane aufgeschlitzt, von der Ladefläche jedoch nichts entwendet. Der Beuteschaden wird auf circa 500 Euro und der Sachschaden auf circa 300 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen zur Tat und Hinweise zum Verbleib der entwendeten Gegenstände.

Unter Alkoholeinfluss

Zeulenroda-Triebes: Mit 1,02 Promille war am Sonntag (13.09.2015), gegen 23:00 Uhr ein 27-jähriger Mann mit seinem Moped auf der Hauptstraße unterwegs und wurde von Polizeibeamten kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab diesen Wert. Gegen den Mann wurde eine Ordnungswidrigkeitanzeige erstattet. Er muss mit einer hohen Geldstrafe, Punkten und Fahrverbot rechnen.
In der Mehltheuerschen Straße kontrollierten Polizeibeamte am Sonntag (13.09.2015), gegen 20:45 Uhr einen 62-jährigen Mann, welcher mit seinem VW-Transporter unterwegs war. Bei ihm zeigte der Alkoholtest 0,95 Promille. Auch er erhielt eine Ordnungswidrigkeitanzeige.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige