Greizer Polizeimeldungen vom 16. Dezember: Zwei Wildunfälle und einmal Vorfahrt nicht beachtet

Wildunfälle mit Wildsau und Reh

Langenwolschendorf / B 94: Ca. 1.000 Euro Sachschaden an einem Pkw Nissan entstanden bei einem Wildunfall am Dienstag, 15.12.2015, gegen 06:55 Uhr, auf der Bundesstraße 94. Die 23-jährige Fahrerin des Nissan fuhr von Weckersdorf in Richtung Langenwolschendorf. Plötzlich rannte eine Rotte Wildschweine von rechts auf die Straße. Ein Tier kollidierte mit dem Nissan. Personen wurden nicht verletzt.
Naitschau / B 92: Eine 36-Jährige fuhr am Dienstag, 15.12.2015, gegen
19:00 Uhr, mit ihrem PKW Seat auf der B 92 zwischen Naitschau und
Göttendorf. Plötzlich querte ein Reh von links nach rechts die Fahrbahn und
wurde von dem PKW erfasst. Das Reh verendete, am Seat entstand
Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Verkehrsunfall

Greiz: Zirka 3.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall
am Dienstag, 15.12.2015, gegen 11:50 Uhr, in der Hohen Gasse. Der 55-
jährige Fahrer eines PKW Mercedes fuhr aus dem Parkhaus auf die Hohe
Gasse. Dabei beachtete er nicht die Vorfahrt eines PKW Audi. Beide
Fahrzeuge stießen zusammen. Personen wurden nicht verletzt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige