Greizer Polizeimeldungen vom 20. November: Gefährliche Körperverletzung, Feuer am Gartenzaun, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung

Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung

Greiz: Aufmerksame Zeugen informierten heute kurz nach Mitternacht gegen 1.00 Uhr die Polizei in Greiz und teilten mit, dass mehrere Personen in ein unbewohntes Haus Am Schlossberg eingedrungen sind. Die Polizeibeamten stellten in dem Haus eine 31-jährige Frau sowie zwei Männer im Alter von 27 und 28 Jahren. Sie hatten eine Tür zu dem Haus eingetreten. Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch wurden erstattet.

Feuer am Gartenzaun

Zeulenroda-Triebes: Gebrannt hat am gestrigen 19. November gegen 14.30 Uhr der Zaun eines Gartengrundstücks in der Pausaer Straße in Zeulenroda-Triebes. Gartennachbarn hatten das Feuer bemerkt, mit dem Löschen des Feuers begonnen und die Feuerwehr informiert. Zirka 18 Meter Zaunsfeld brannten ab, der Sachschaden beträgt etwa 100 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Die Polizei sucht Zeugen, Telefon 03661-6210.

Gefährliche Körperverletzung

Greiz: Getreten und geschlagen wurde ein 11-Jähriger von drei anderen Kindern am gestrigen Donnerstag gegen 14.10 Uhr in Greiz. Er wartete auf dem Puschkinplatz auf den Bus, als er von den Dreien angegriffen wurde. Passanten schritten ein, trennten die Kinder und informierten die Polizei. Der 11-Jährige erlitt Prellungen. Seine Brille wurde beschädigt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige