Greizer Polizeimeldungen vom 28. April: Spendenbox im Tiergehege aufgebrochen und Trickdieb am Supermarkt

Trickbetrug beim Geldwechseln

Zeulenroda: Ein älterer Herr erschien am 27.04.16 in der Polizeistation Triebes, um eine Betrugsmasche anzuzeigen, bei der eine ca. 50 Jahre alte, männliche, etwa 165-170 cm große, osteuropäisch anmutende und gebrochen Deutsch sprechende Person von ihm einen 50.- EURO Schein erbeutete. Der Täter sprach den Herrn auf dem Parkplatz des Diska- Marktes in der Friedrich-Engels-Straße an und wollte eine Ein-Euro-Münze gewechselt haben, ohne Erfolg. Danach stieg die unbekannte Person in einen Kleinwagen und fuhr davon. In der Folge bemerkte der Geschädigte, dass ihm der Geldschein aus seiner Börse entwendet wurde.
Die Polizei sucht Zeugen und warnt erneut vor solchen Geldwechselbetrugsmaschen.

Diebstahl aus Tiergehege

Zeulenroda: Ein besonders schwerer Fall des Diebstahls ereignete sich in dem Tiergehege in Zeulenroda-Triebes. Bislang unbekannte Täter entwendeten zwischen Montagmittag und Mittwochnachmittag aus dem dortigen Spendenpilz die Spenden der Besucher. Dazu wurde der Spendenpilz an der unteren Seite geöffnet und das darin befindliche Spendengeld entwendet. Über die Höhe des Schadens kann bislang Angabe gemacht werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige