Lkw-Fahrer schläft auf der A9 ein und landet 60 Meter neben der Autobahn!

(Foto: Autobahnpolizeiinspektion)
Schleiz: A9 |

Ein 20-jähriger kroatischer Lkw-Fahrer ist heute Morgen (14. April) kurz vor 7 Uhr auf der A 9 bei Schleiz in Richtung Berlin am Steuer eingeschlafen.

Der Lkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr zirka 35 Meter Leitplanke und rollte eine
Böschung hinunter auf ein angrenzendes Feld. Nach etwa 100 Metern kam der mit 25 Tonnen Metallteilen beladene Lkw-Sattelzug etwa 60 Meter neben der Autobahn zum Stehen.

Es liefen rund 400 Liter Diesel aus einer beschädigten Kraftstoffleitung ins Erdreich. Der restliche Diesel wurden von der Feuerwehr abgepumpt, um ein weiteres Auslaufen zu verhindern. Der Schaden beläuft sich auf 45.000 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige