Mit Drogen und Promille unterwegs – und weitere Meldungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 11.03.2013

.

VW T5 gestohlen


Gera: Unbekannte Täter entwendeten am Samstag, in der Zeit zwischen 01.00 Uhr und 11.15 Uhr, einen Transporter VW T5, der in der Schmelzhüttenstraße abgestellt war. Der Beutewert beträgt ca. 33.000 Euro. Zeugen des Diebstahls gesucht! Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Gera, Tel: 0365-8234-404.

Zwei mal Fahren unter Drogeneinfluss festgestellt


Gera: Am Sonntag, gegen 01:20 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Gera in der Ruckdeschelstraße den Fahrer (26) eines Pkw Opel. Dabei ergab sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fuhr. Ein Test verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr/ Fahrens unter Betäubungsmitteln und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Am Sonntag, gegen 23:55 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Gera den Fahrer (40) eines Pkw KIA in der Schmelzhüttenstraße. Bei der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Drogen fuhr. Ein Drogentest verlief positiv. Die Beamten erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr/ Fahrens unter Betäubungsmitteln und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Vorfahrt missachtet


Gera: Am Sonntag, gegen 16:15 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der Christian-Schmidt-Straße. Die Fahrerin (48) eines Pkw VW befuhr die Talstraße aus Richtung Platz der Jugend kommend in Richtung Sachsenplatz. An einer Lichtzeichenanlage, welche gelbes Blinklicht zeigte, hätte sie den Vorrang der Fahrerin (58) eines Pkw Audi gewähren müssen. Sie war aus Richtung Reichstraße in Richtung Elsterdamm unterwegs und benutzte die Hauptstraße. In der Folge stießen beide Fahrzeuge zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.500,-€.


Vorfahrtsfehler


Gera: Am Sonntag, gegen 17:15 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der Juri-Gagarin-Straße. Der 28 – jährige Fahrer eines Pkw Skoda wollte aus der Gagarinstraße an einer Lichtzeichenanlage nach links in die Clara – Zettkin - Straße einbiegen. Als die Ampel „grün“ zeigte fuhr er los und beachtete dabei nicht den ihm entgegenkommenden und damit vorfahrtsberechtigten 53 – jährigen Fahrer eines Pkw Mercedes. Beide Fahrzeuge stießen in der Folge zusammen. Personen wurden dabei nicht verletzt. An den Pkw entstand Sachschaden von ca. 4.000,-€.

Mit 1,00 Promille unterwegs


Münchenbernsdorf: Mit 500 Euro Geldbuße, 4 Punkten und einem Monat Fahrverbot muss ein 38-Jähriger rechnen. Er fuhr am Sonntagabend mit seinem VW Golf in der Breiten Straße in Münchenbernsdorf und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Atemalkoholtest ergab 1,0 Promille. Eine Verkehrsordnungswidrigkeitsanzeige wurde erstattet.


POLIZEIINSPEKTION GREIZ

Zwei Personen bei Verkehrsunfall verletzt


Auma: Am Sonntag, gegen 14:30 Uhr befuhr eine 42-jährige VW-Fahrerin die Ausfahrt des Sportplatzes in Auma in Richtung Bundesstraße. Dort beachtete sie die Vorfahrt eines Mercedes nicht und kollidiert mit diesem. Der Mercedes wurde infolge des Aufpralls gegen einen Pkw Skoda gedrückt. Bei dem Unfall wurden die Unfallverursacherin und ihr 14-jähriger Sohn leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 24.000 Euro. Die Bundesstraße 2 musste bis gegen 15:30 vollständig gesperrt werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige