Obskure Fahrgemeinschaft mit Straftaten und mehreren Verstößen in Bad Lobenstein aufgegriffen

Bad Lobenstein: . |

Die Polizei hat bei einer Fahrgemeinschaft am Donnerstag Nachmittag (18.12.) in Bad Lobenstein Straftaten und andere Verstöße festgestellt.

In der Wurzbacher Straße stellten Polizeibeamte der PI Saale-Orla ein Fahrzeug fest, an dem sich abgelaufene Kennzeichen befanden. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass die Kennzeichen ursprünglich für ein anderes Fahrzeug ausgegeben worden waren. Der Pkw BMW, der von einem 50-Jährigen gelenkt wurde, war nicht zugelassen.

Als die Fahrtüchtigkeit des 50Jährigen kontrolliert wurde, stellten die Beamten außerdem fest, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Vortest ergab einen Wert von 0,78 Promille.

In dem BMW saßen noch drei Personen. Bei deren Kontrolle stellte sich heraus, dass auf eine 24-Jährige ein Haftbefehl ausgestellt war und bereits nach der Frau gefahndet wurde. Gegen die Zahlung von 450 Euro konnte die Frau die Ersatzfreiheitsstrafe abwenden.

Die Personen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder aus der Dienststelle entlassen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige