Per Haftbefehl Gesuchter wird mit nicht zugelassenem Fahrzeug und unter Drogen geschnappt!

Urkundenfälschung - Verstoß gegen Abgabenordnung - Steuerhinterziehung
Verstoß gegen Pflichtversicherungsgesetz, Trunkenheit im Verkehr -> andere berauschende Mittels

Pößneck, Saale-Orla-Kreis: Am 28.12.2015 um 23:30 Uhr wurde ein Pkw Mazda in
Schlettwein einer Verkehrskontrolle unterzogen, da das abgefragte Kennzeichen
keinen Treffer in den Auskunftsystemen erbrachte. Bei dem Fahrer handelte es sich
um eine 38-jährige männliche Person. Im Zuge der Kontrolle und der
fahndungsmäßigen Überprüfung der Person stellte sich heraus, dass dieser mittels
Haftbefehlen, wegen ausstehender Geldstrafen, durch die Staatsanwaltschaft
gesucht wurde. Bei der weiteren Kontrolle wurde dann bekannt, dass die
angebrachten Kennzeichen nicht zum Fahrzeug gehörten. Diese hatte er sich zuvor
auf einem Schrottplatz besorgt und an den Pkw angebracht. Das Fahrzeug war
somit nicht versichert und versteuert. Bei der folgenden
Fahrtauglichkeitsuntersuchung ergab der Alkoholtest einen Wert von 0,00 Promille.
Einen Drogentest lehnte der Fahrer trotz deutlicher Ausfallerscheinung vorerst ab.
Ein im Fahrzeug durchgeführter Oberflächentest verlief auf Meth -, und Amphetamin
positiv. Ein dann doch bei ihm freiwillig durchgeführter Test verlief positiv auf Meth -,
und Amphetamin. Die daraufhin angeordnete Blutentnahme wurde im Krankenhaus
durchgeführt. Die Haftbefehle konnten dann durch sofortige Einzahlung der
ausstehenden Geldstrafen abgewendet werden. Nach den durchgeführten
polizeilichen Maßnahme wurde er dann entlassen und muss sich nun erneut wegen
der begangenen Delikte vor Gericht verantworten.

Diebstahl an einem Kraftfahrzeug eines Kennzeichens

Wurzbach, Saale-Orla-Kreis: Auf dem Parkplatz hinter dem Hammersaal wurde in
der Zeit vom 24.12.2015 bis 28.12.2015 von einem abgestellten Pkw Opel Astra das
hintere Kennzeichen entwendet. Am vorderen Kennzeichen wurde die Plakette
entfernt. Hinweise nimmt hierzu die PI Saale-Orla entgegen.

Verkehrsunfall

Schleiz, Saale-Orla-Kreis: Ein Wildunfall ereignete sich am 28.12.2015 um 20.15
Uhr auf der B 281. Der Fahrzeugführer befuhr mit seine Pkw VW die Bundesstraße
von Langenbach kommend in Richtung Schleiz. Am Unfallort wechselte ein
Wildschwein, von links kommend die Fahrbahn, wurde erfasst und getötet. Am Pkw
entstand Sachschaden in Höhe von 2000,- EUR. Verletzt wurde niemand.

Sachbeschädigungen an Kfz

Bad Lobenstein, Saale-Orla-Kreis: Am 28.12.2015 gegen 19.55 Uhr wurde
an eine Pkw in der Neustadt eine Sachbeschädigung begangen. Der 21 jährige
Fahrzeugführer und zwei Insassen warteten im Fahrzeug auf einen Bekannten.
Dabei lief der Motor und das Licht war eingeschaltet.
Nach ca. 5 min. kam ein unbekannter männlicher Täter schlug und trat gegen das
Fahrzeug. Dabei ging die Frontscheibe zu Bruch. Da dieser nach Angaben des
Geschädigten sehr aggressiv war, fuhr dieser zur Polizei und erstattete Anzeige.
Eine sofortige Absuche durch eine Streife nach dem Täter im Stadtgebiet verlief
ergebnislos. An Fahrzeug entstand ein Schaden von 500,- EUR.

Pößneck, Saale-Orla-Kreis: Eine weitere Sachbeschädigung am einem Pkw
ereignete sich am 28.12.2015 gegen 18.00 Uhr in der Tuchmacherstraße. Der
Geschädigte erschien in der Polizeistation Pößneck und erstattet Strafanzeige
wegen Sachbeschädigung an seinem Pkw VW. Zur Tatzeit stand sein Fahrzeug in
Höhe der Alten Molkerei. Durch unbekannt wurde versucht die Tankabdeckung zu
öffnen, dabei wurde die Tankabdeckung verkratzt und innen sind zwei Halterungen
weggebrochen. Der Sachschaden wurde mit 200,- EUR beziffert.

Ladendiebstahl

Pößneck, Saale-Orla-Kreis: Am 28.12.2015 um 13.45 Uhr wurden im Rewe-Markt
durch einen Detektiv zwei erwachsene männliche Personen beim Ladendiebstahl
beobachtet. Es wurde Kosmetik in die Tasche gesteckt. Nachdem sie die Kasse
passiert hatten und nur eine Flasche Bier bezahlten, wurden sie durch diesen
angesprochen. Einer der Täter ging mit den Detektiv ins Büro. Der andere verlies
das Geschäft. Da dieser keinen Ausweis mit sich führte, legte er seine EC-Karte vor.
Auf nachfragen gab er die Tat zu, gab aber an, dass sein Bruder den Diebstahl
begangen habe. Nachdem man mitbekam das die Polizei verständigt wurde,
entfernte sich der Täter ebenfalls noch vor Eintreffen der Polizei aus dem Markt.
Die gestohlenen Sachen wurden nicht wieder herausgegeben.
Bei einer Absuche im Nahbereich konnte beiden nicht mehr angetroffen werden.
Anschließend wurde die Wohnanschrift der Täter aufgesucht, aber nicht geöffnet.
Da beide namentlich bekannt sind, wurde Anzeige gegen sie erstattet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige