Pfeffersprayattacke in Pößneck, Belästigung in Bad Lobenstein, falscher Alarm in Saalburg-Ebersdorf und weitere SOK-Polizeimeldungen vom 25. Januar

Unfall bei Abfahrt von Autobahn

Schleiz, Saale-Orla-Kreis; Ein Peugeotfahrer befuhr am 25.01.2016 gegen 07:00 Uhr die BAB 9 in Fahrtrichtung Nürnberg und hatte die Absicht, an der Anschlussstelle Schleiz nach links auf die B 282 in Richtung Saalburg abzubiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt des aus Richtung Heinrichsruh kommenden VW. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Ein Gesamtsachschaden von insgesamt etwa 4000,-€ entstand dabei, verletzt wurde niemand.

Nissanfahrerin belästigt

Bad Lobenstein, Saale-Orla-Kreis; Der Polizei wurde am 24.01.2016
mitgeteilt, dass eine Nissanfahrerin am 24.01.2016 gegen 17:30 Uhr zu
ihrem in Bad Lobenstein in der Ernst-Thälmann-Straße geparkten Fahrzeug
lief. Dabei wurde sie von fünf ausländischen Personen in fremder Sprache
angesprochen. Die Frau lief schnell zu ihrem Fahrzeug und stieg ein. Die
Personen klopften an das Seitenfenster und machten mehrfach mit
Handzeichen deutlich, dass sie doch wieder aussteigen solle. Sie boten ihr
eine der mitgeführten Bierflaschen an. Doch sie fuhr mit ihrem Nissen vom
Parkplatz. Eine örtliche Überprüfung durch die Polizei konnte keine
Personen auffindbar machen.

Auf geparktes Fahrzeug gerutscht

Triptis, Saale-Orla-Kreis; Ein BMW-Fahrer befuhr am 24.01.2016 gegen
18:15 Uhr die Schönborner Straße in Triptis in Richtung Zentrum. Er wollte
an einem geparkten Fahrzeug vorbeifahren, als Gegenverkehr kam. Deshalb
musste er nach rechts ausweichen und kam mit dem rechten Vorderrad auf
eine auf der rechten Fahrbahnseite befindliche Eisschicht. Daraufhin
rutschte er auf den geparkten Skoda auf und an diesem entlang. An beiden
Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 11.000,-€. Verletzt
wurde niemand.

Notruf missbraucht

Saalburg-Ebersdorf, Saale-Orla-Kreis; Durch eine 19-Jährige wurde am
24.01.2016 der Notruf der Polizei gewählt und gleich wieder aufgelegt.
Anschließend wurde zurückgerufen um den Grund zu erfahren. Dabei
äußerte sie, dass sie von ihrem Bruder mit dem Messer bedroht wird. Bei
Eintreffen der Polizei in Saalburg-Ebersdorf wurde dann festgestellt, dass die
Mutter sich mit dem Bruder im Wohnzimmer aufhält und die Täterin alleine in
ihrem Zimmer war. Sie gab als Grund des Anrufes Langeweile an. Es lag
keine Bedrohung durch den Bruder vor. Eine Anzeige wegen Vortäuschens
einer Straftat und Notrufmissbrauchs wurde gefertigt.

Nach Kopfstoß mit Pfefferspray besprüht

Pößneck, Saale-Orla-Kreis; Am 24.01.2016 gegen 10:30 Uhr kam es in
Pößneck zu Streitigkeiten. In einem Mehrfamilienhaus ging ein 36-Jähriger
aus dem Haus in Richtung eines Schuppen. Dort traf er auf einen 31-
Jährigen. Es kam zu Diskussionen in deren Folge der 36-Jährige dem 31-
Jährigen eine Kopfnuss gab. Daraufhin nahm der 31-Jährige ein Pfefferspray
und sprühte dem 36-Jährigen in die Augen. Dies konnte von zwei Zeugen
beobachtet werden. Der 36-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins
Krankenhaus Pößneck gefahren. Die entsprechenden Anze
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige