Polizeibericht der Landespolizeiinspektion Gera vom 06.03.2013

.

Tödlicher Verkehrsunfall vom 01.03.2013


Gera: Der bei dem Verkehrsunfall in der Gessentalstraße am Freitag, 01.03.2013, verstorbene 67-jährige Fahrer des PKW BMW erlitt während der Fahrt einen Herzinfarkt. Das ergab die Obduktion, die am Dienstag, 05.03.2013, erfolgte.
Meldung vom Freitag, 01.03.2013:
Am Freitag, gegen 10.10 Uhr kam es auf der Gessentalstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person. Ein Pkw BMW kollidierte aus noch unbekannter Ursache mit einem Pkw VW Passat, der im Gegenverkehr fuhr. Anschließend kam der BMW von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Der 67-jährige Fahrer wurde dabei tödlich verletzt. Seine 57-jährige Beifahrerin sowie die beiden Insassen des Passats wurden bei dem Unfall verletzt und zur Behandlung ins Klinikum Gera gebracht. Am BMW entstand Totalschaden, am VW ca. 3000 Euro Sachschaden. Die Straße musste für ca. eine Stunde voll gesperrt werden.

Volltrunken hinterm Steuer


Gera: Mit 2,5 Promille Atemalkohol steuerte ein 49-Jähriger am Dienstag, 05.03.2013, gegen 19:20 Uhr, seinen PKW VW. Er hatte in der Rudolstädter Straße in Gera einem anderen Fahrzeug nicht die Vorfahrt gewährt. Zum Unfall kam es zum Glück nicht. Polizeibeamte hatten dies gesehen und haben den VW angehalten. Bei dem 49-jährigen Fahrer wurde sofort der Alkoholgeruch bemerkt. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins. Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde erstattet.

Einbruch in Firma


Gera: In eine Firma in der Julius-Sturm-Straße drangen unbekannte Täter in der Nacht von Montag zu Dienstag ein. Sie brachen ein Fenster auf, gelangten so in die Räume und durchsuchten diese. Gestohlen wurde eine geringe Menge Bargeld aus einer Kasse. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen.

Schulwegüberwachung und Geschwindigkeitskontrollen


Gera: Vom Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Gera erfolgen seit Beginn der Woche Verkehrskontrollen im Stadtgebiet von Gera.
Vor allem die Schulwegüberwachung ist dabeit ein Schwerpunkt. So erfolgten Kontrollmaßnahmen am Morgen und am Nachmittag im Bereich der Schulwege wie in der Dr. Theodor-Neubauer-Straße, im Bereich der Grundschule Saarbachtal oder an der Grundschule in der Plauenscher Straße. Dabei wurden im Kontrollzeitraum kaum bzw. lediglich geringe Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt wurden.

Bei Geschwindigkeitskontrollen innerhalb des Stadtgebietes zeigte sich jedoch ein gegenteiliges Ergebnis. So wurden beispielsweise im Bereich des Stadtringes Süd/ Ost vielfach sehr hohe Geschwindigkeitsverstöße von den Beamten festgestellt. Ein Fahrzeugführer wurde mit 92 km/h bei erlaubten 50 km/h, weitere mit Verstößen weit über 80 km/h festgestellt. Spitzenreiter jedoch war ein Fahrzeugführer, welcher mit 102 km/h bei erlaubten 50 km/h festgestellt wurde. Diese Fahrzeugführer müssen mit entsprechenden Bußgeldern, Punkten und Fahrverboten rechnen.
Außerdem wurde das Nichtbeachten des "STOP“-Schildes" festgestellt, allein 50 Verstöße am Montag und Dienstag. Die Verkehrskontrollen werden fortgeführt.


Betrunkener gestürzt


Gera: Polizei und Rettungsdienst wurden am Dienstagmittag informiert, da eine verletzte Person auf dem Gehweg in der Berggasse lag. Ein alkoholisierter 53-Jähriger war eine Treppe hinab gestürzt und zog sich Verletzungen am Kopf zu. Er wurde in das Krankenhaus Gera gebracht.


Polizeiinspektion Greiz

Verkehrsunfall


Greiz: Die Fahrerin eines Renault Clio war am 05.03.13, gegen 15:45 Uhr, auf der Hermannsgrüner Straße unterwegs. Beim Vorbeifahren an einem am rechten Straßenrand stehenden VW Polo stieß sie mit diesem zusammen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 800,- €. Die Fahrzeugführer machten zur Unfallursache gegensätzliche Angaben. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können. Polizeiinspektion Greiz, Brunnengasse 10, Telefon 03661-6210.

Vorfahrt missachtet


Greiz: Der Fahrer eines Opel Astra befuhr am 05.03.13, gegen 12:50 Uhr die Schlossbrücke in Richtung Rathenau-Platz. Er hatte die Absicht, nach links in die Thomasstr. abzubiegen. Dabei übersah er einen vorrangberechtigten BMW 320, welcher die August -Bebel-Str. in Richtung Rathenau-Platz / Schlossbrücke befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 7.000,- €.


Lkw stößt gegen Hausecke


Harth-Pöllnitz: Bereits am Donnerstag, 21.02.2013, befuhr ein unbekannter LKW die B 175 aus Großebersdorf kommend in Richtung Weida. In der Ortslage Frießnitz streifte er beim Durchfahren einer Engstelle die Hausecke des Wohnhauses Hauptstr. 14. Der Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden am wurde mit 2.500,- € beziffert. Zeugen werden gesucht, Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Greiz, Telefon 03661-6210.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige