Polizeibericht der Landespolizeiinspektion Gera vom 15.02.2013

.

Raser per Haftbefehl gesucht


Gera / Brahmenau: Mit 71 km/h statt der erlaubten 50 km/h wurde ein 30-Jähriger mit einem PKW Toyota am Donnerstagmittag in Brahmenau geblitzt. Bei der anschließenden Kontrolle kamen mehrere Straftaten zu Tage. Der PKW Toyota mit Nürnberger Kennzeichen wurde Anfang Januar in Nürnberg unterschlagen. Seit dem war der 30-Jährige mit dem PKW bundesweit unterwegs. Das Fahrzeug hat er mehrmals betankt, ohne zu bezahlen. In Zwickau war er an einem Verkehrsunfall beteiligt, flüchtete aber von der Unfallstelle. Der 30-Jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Außerdem wurde er per Haftbefehl gesucht. Auf Grund dessen wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen gegen den 30-jährigen gebürtigen Sachsen, der sich seit mehreren Jahren in Bayern aufgehalten hat und zuletzt ohne festen Wohnsitz war, dauern an. Der Toyota wurde sichergestellt.

Dieselkraftstoff gestohlen


Gera / Rusitz: In der Zeit zwischen 13.02.2013, 17:00 Uhr, und 14.02.2013, 05:00 Uhr, stahlen unbekannte Täter in einer Firma Am Rusitzer Weg Dieselkraftstoff aus Land- und Arbeitsmaschinen. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt in eine Halle und zapften aus den dort abgestellten Maschinen etwa 470 Liter Dieselkraftstoff ab. Die Polizei in Gera hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens, sich unter der Nummer 0365 8234 224 zu melden.

Kupferrohr gestohlen


Gera: In der Zeit zwischen 13.02.2013 und 14.02.2013, 16:00 Uhr, stahlen unbekannte Täter von einem Wohnhaus in der Heinrich – Heine – Straße vier Meter Kupferrohr. Sie überstiegen dazu die Umfriedung des Grundstückes und entfernten ihr Beutegut von der Hauswand. Die Polizei in Gera hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens, sich unter der Nummer 0365 8234 224 zu melden.

Unter Drogeneinfluss unterwegs


Gera: Am 14.02.2013, gegen 12:30 Uhr, unterzogen Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Gera die 29 –jährige Fahrerin eines Pkw Seat in der Reichsstraße einer Verkehrskontrolle. Dabei führten sie auch einen Drogenschnelltest durch. Dieser zeigte positive Werte. Die Beamten erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und ordneten eine Blutentnahme an.

Unfallflucht


Gera: Am Mittwoch, 13.02.2013, gegen 07:20 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Verkehrsunfallflucht. Die Fahrerin (28) eines Pkw VW befuhr die August – Bebel - Straße – aus Richtung Straße der Völkerfreundschaft in Richtung Zwötzener Anger. Sie fuhr an drei geparkten Fahrzeugen vorbei. Im Gegenverkehr kam ihr plötzlich sehr schnell ein bis jetzt unbekanntes Fahrzeug entgegen. Beide Fahrzeuge kollidierten mit den Außenspiegeln. Der unbekannte Unfallbeteiligte verließ unerlaubt den Unfallort. Die Polizei in Gera hat die Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens, sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 224 zu melden.

Vorfahrt missachtet


Gera: Am Donnerstag, 14.02.2013, gegen 09:45 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der Wiesestraße. Der 65 – jährige Fahrer eines Pkw Mazda wollte von einem Grundstück aus nach links auf die Wiesestraße auffahren. Dabei beachtete er nicht den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Fahrer (60) eines Pkw Citroen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 10.000,-€. Der Straßenbahnverkehr wurde kurzzeitig bis zum Beräumen der Unfallstelle behindert.


POLIZEIINSPEKTION GREIZ

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen


Greiz: Am Donnerstag, 14.02.2013, in der Zeit zwischen 07:30 Uhr und 12:30 Uhr sprühten unbekannte Täter mit blauer, gelber und roter Farbe Schriftzüge auf eine Wiese (an der Weißen Elster) in der Bruno-Bergner-Straße. Diese hatten einen Bezug zum Jahrestag der Bombardierung Dresdens. Der Buchstabe „S“ wurde als Siegrune dargestellt. Die Kriminalpolizei Gera hat die Ermittlungen aufgenommen. Gesucht werden Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gera, Telefon 0365-82340, oder die Polizeiinspektion Greiz, Brunnengasse 10, Telefon 03661-6210.

Nach Verkehrsunfall unerlaubt vom Unfallort entfernt


Mohlsdorf-Teichwolframsdorf: Wie erst jetzt der Polizei bekannt wurde, beschädigte im Zeitraum zwischen 01.02.2013 bis zum 10.02.2013 ein bislang unbekanntes Fahrzeug eine Mastleuchte mit 3-fach Bogenausleger auf dem Vorplatz der Gemeindeverwaltung in der Straße der Einheit. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Es ist ein Sachschaden in Höhe von 2500,- Euro entstanden. Wer Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Greiz, Tel.: 03661 6210 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall


Hohenleuben: Am 14.02.2013, 13:00 Uhr befuhr ein 35-jähriger Opel Fahrer die Landstraße aus Hohenleuben kommend in Richtung B 92. Nach der Einmündung Loitsch kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts auf die Bankette ab, querte die Fahrbahn auf die Gegenrichtung, durchfuhr den angrenzenden Straßengraben und durchbrach einen hier befindlichen Gartenzaun. Weiter fuhr er noch gegen ca. 3 Bäume, wodurch diese abbrachen und teilweise mit Wurzelballen ausgerissen wurden. Weiterhin wurde eine Betonsäule herausgerissen. Am Pkw entstand Totalschaden, der Fahrer blieb unverletzt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige