Polizeibericht der Landespolizeiinspektion Gera vom 17.03.2013

.

Aufgefahren


Burkersdorf: Ein Auffahrunfall ereignete sich am 15.03.2013, gegen 17:00 Uhr, auf der B7 in der Ortslage Burkersdorf. Zu dem Unfall kam es als ein 57-jähirger mit seinem Lkw sowie ein dahinter fahrender 22-jähriger Peugeot-Fahrer verkehrsbedingt ihre Geschwindigkeit verringern und anhalten mussten. Ein 26-jähriger VW-Fahrer erkannte dies zu spät, fuhr auf den Peugeot auf und schob diesen auf den Lkw. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10100,- Euro.

Unfallflucht:


Altenburg: Bereits am 13.03.2013 ereignete sich auf einem Parkplatz Am Waldessaum eine Unfallflucht als ein derzeit unbekannter Fahrzeugführer beim Ein- oder Ausparken einen ordnungsgemäß geparkten BMW beschädigte und pflichtwidrig die Unfallstelle verließ. Es entstand ein Sachschaden von ca. 600,- Euro.

Jugendschutzkontrollen


Gera/ Ronneburg/ Bad Köstritz: Am vergangenen Wochenende führten die Beamten des Inspektionsdienste Gera gezielte Kontrollen zur Durchsetzung des Jugendschutzgesetzes durch. Die Überwachung des Alkohol- und Tabakverbotes war hierbei der Schwerpunkt. Dabei wurden insgesamt 8 Verstöße festgestellt.

Moped S51 umgebaut


Greiz: Am Samstag morgen gegen 1 Uhr unterzogen Beamte der PI Greiz einen 17-jährigen Fahrer eines S51 in Greiz einer Verkehrskontrolle. An dem Moped sind diverse Umbauten aufgefallen wie z.B. ein größerer Motor und eine Leistungssteigernde Abgasanlage. Im Ergebnis wurde das Moped sichergestellt und ein Gutachten wird gefertigt. Die Prüfung soll ergeben, ob es sich nunmehr um ein Kraftrad anstelle eines Mopeds/Kleinkraftrades handelt.
Gegen den Fahrer wird ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes auf Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß Pflichtversicherung und Steuerhinterziehung eingeleitet.

Verkehrsunfall mit 5 verletzten Personen


Wenigenauma: Am Samstag Mittag ereignete sich auf der L1087 Zeulenroda/Auma, an der Kreuzung Wenigenauma / Muntscha ein Verkehrsunfall mit insgesamt 5 verletzten Personen.
Die 44-jährige Fahrerin eines PKW Hyundai beabsichtigte nach links in Richtung Muntscha abzubiegen und übersah dabei einen entgegenkommenden vorfahrtsberechtigten Pkw Opel.
An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden (insgesamt ca. 25.000,- Euro). Die fünf Insassen der beiden Fahrzeuge wurden leicht verletzt. Die Feuerwehr kam zum Einsatz um auslaufende Betriebsflüssigkeit zu binden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige