Pressebericht der Landespolizeiinspektion Gera vom 05.08.2013

.

LPI GERA

.

Fahrräder gestohlen
Gera: Unbekannte drangen in der Zeit vom 28.07.2013 bis 04.08.2013 in einen Keller eines Mehrfamilienhauses am Hofwiesenpark ein und entwendeten zwei Fahrräder. Bei diesen Fahrrädern handelt es sich um ein Giant TCR in rot und um ein Giant Revel in weis blau.

Einbruch in Mehrfamilienhaus
Ronneburg: Am 04.08.2013 gegen 08:50 Uhr drangen zwei Täter (30 und 33 Jahre)in ein Mehrfamilienhaus am Markt ein und rissen eine Überwachungskamera (ohne Aufzeichnung) vom Dachboden des Hauses ab. Diese wurde in der Folge auf der Straße zerstört. Des Weiteren wurde durch die Täter ein Monitor entwendet. Ein Täter konnte gestellt werden, der andere flüchtete. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen.

Fahrradfahrerin verletzt
Gera: Bei einem Zusammenstoß von 2 Fahrrädern wurde am Sonntagabend eine 24- jährige verletzt. Die junge Frau befuhr den Radweg der Ernst-Toller-Straße in Richtung Theaterstraße. Ein ihr entgegen kommender Radfahrer sah die Radfahrerin zu spät, stieß mit ihr zusammen und die Frau stürzte.

Zusammenstoß mit Gegenverkehr
Gera: Vergangenen Freitag gegen 13:50 Uhr kam es auf der Bundesstraße 2 zu einem Zusammenstoß dreier Fahrzeuge. Hierbei wurde eine Person verletzt und 2 Fahrzeuge so stark beschädigt, dass diese nicht mehr fahrbereit waren. Ein 34-jähriger Opel Fahrer bemerkte zu spät, dass eine 50-Jährige mit ihrem Opel aus Richtung Gera kommend kurz vor dem Abzweig Hermsdorf in eine Grundstückseinfahrt einbiegen wollte. Er schaffte es nicht, sein Fahrzeug rechtzeitig zum Stehen zu bringen, wich auf die Gegenfahrbahn aus und stieß hier mit einem ihm entgegenkommenden Suzuki zusammen. Die 60-jährige Fahrerin wurde hierbei verletzt und es entstand ein Sachschaden im Gesamtwert von circa 15.500 Euro.

Betrunkener Radfahrer
Gera: Mehrmals mit seinem Fahrrad gestürzt ist ein 54-Jähriger am Sonntag, 04.08.2013, gegen 13:05 Uhr, in der Berliner Straße in Gera. Zeugen informierten die Polizei. Die fand den Radfahrer auf dem Gehweg liegend vor. Er hatte Schürfwunden im Gesicht, an Armen und Beinen und außerdem eine starke Alkoholfahne. Der Atemalkoholtest ergab 2,7 Promille. Eine Blutentnahme folgte sowie die Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.
.

PI GREIZ

.

Täter bei Sachbeschädigung verletzt
Weida: Ein 38-Jähriger lief am 03.08.2013, gegen 20:00 Uhr, im angetrunkenen Zustand auf der Alten Bergaer Strasse. Er ging auf der Fahrbahn. Als ein VW Passat vorbei fuhr, trat der Mann gegen den Pkw. Dabei verletzte sich der Täter am Fuß, so dass ein Rettungswagen angefordert werden musste. Gegen den 38-jährigen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.
Am 04.08.13 meldete sich ein weiterer Fahrzeugbesitzer bei der Greizer Polizei. Dessen Fahrzeug hatte der angetrunkene Täter ebenfalls beschädigt.

Fehler beim Ausparken
Greiz: Der Fahrer eines Pkw Ford stand am 03.08.13, gegen 10:30 Uhr auf dem Parkplatz des REWE -Marktes in der Gerhart –Hauptmann –Strasse. Er wollte rückwärts aus der Parklücke ausfahren und übersah dabei einen vorbeifahrenden Ford Focus. Es kam zwischen den beiden Fahrzeugen zum Zusammenstoß. Personen wurden nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 3.500,- €.

.

Altenburg

.
Heckscheibe eingeschlagen
Meuselwitz: An einem PKW Seat wurde durch Unbekannte in der Nacht zum Sonntag, 04.08.2013, die Heckscheibe eingeschlagen. Abgestellt war das Fahrzeug auf der Straße zwischen Gröba und Ramsdorf. Entwendet wurde nichts. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Unter Alkoholeinfluss gefahren
Meuselwitz: Beamte der Polizeiinspektion Altenburger Land führten am Sonntag, 04.08.2013, gegen 07.00 Uhr auf der Straße von Gröba nach Ramsdorf bei einem 32-jährigen Skodafahrer eine Verkehrskontrolle durch. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,03 Promille. Er muss jetzt mit einem Bußgeld von 500 Euro, vier Punkten in Flensburg und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Ohne Fahrerlaubnis
Altenburg: Ein 33-jähriger VW-Fahrer wurde von Beamten der Polizeiinspektion Altenburger Land am Sonntag, 04.08.2013, gegen 21.30 Uhr auf der Martin-Luther-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Eine Fahrerlaubnis konnte er nicht vorweisen. Da Anzeichen vorlagen, dass er unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln sein Fahrzeug führt, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Anzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr - Fahren unter berauschenden Mitteln – wurden erstattet.

Verkehrsunfall
Schmölln: Auf der Schönhaider Straße fuhr am Sonntag, 04.08.2013, gegen 14.00 Uhr, ein 32-jähriger Peugeotfahrer beim Rückwärtsfahren aus eine Parklücke gegen einen abgestellten PKW Opel. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Von der Straße abgekommen
Schmölln: Ein 51-jähriger Fordfahrer kam in der Ortslage Großstöbnitz, in Fahrtrichtung Altenburg, auf der Hauptstraße in Höhe Gasthof am Sonntag, 04.08.2013, gegen 0.15 Uhr, nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr eine Böschung herunter, durchbrach dabei ein Geländer, beschädigte einen Baum, sowie einen Lichtmast und kam nach 100 Metern im Unterdorf, Nähe Schenkengasse, zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 35.000 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige