Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 05.09.2013

.

Unfallflucht
Gera: Am Mittwoch, gegen 03:15 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Humboldtstraße. Der 33 – jährige Fahrer eines Pkw VW stieß mit seinem Fahrzeug gegen eine Fensterscheibe. Danach wollte er sich vom Unfallort entfernen, stieß aber an eine Hausfassade. Die eingetroffenen Polizeibeamten des Inspektionsdienstes Gera konnten das Fahrzeug wenig später stoppen. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,53 Promille. Außerdem stellte sich heraus, dass der 33-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden von ca. 3.500 €.

Wahlplakate beschädigt
Gera: Am Donnerstag, gegen 05:55 Uhr, stellten Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Gera in der Schlossstraße beschädigte Wahlplakate der CDU fest. Unbekannte hatten zwei Wahlplakate der Bundeskanzlerin beschmiert. Die Beamten stellten die Plakate sicher und erstatteten Anzeige wegen politisch motivierter Sachbeschädigung.

Zur etwa gleichen Zeit stellten Polizeibeamte in der Stadtrodaer Straße fest, dass Unbekannte acht Wahlplakate der NPD heruntergerissen hatten. Zwei davon waren in zwei Hälften geschnitten. Alle Plakate wurden anschließend in den Straßengraben geschmissen.
Beschädigt wurden im gleichen Bereich ein Plakat der Piratenpartei und ein Wahlplakat der FDP, die ebenso im Straßengraben lagen. Die Polizeibeamten stellten die beschädigten Wahlplakate sicher und erstatteten Anzeige wegen politisch motivierter Sachbeschädigung.

.

PI Greiz


.
Einbruch in Kirche
Greiz: Unbekannte Täter drangen in der Zeit zwischen 21.08.13 und 04.09.13 in die Kirche in der Reichenbacher Strasse ein. Mehrere Türen wurden aufgebrochen und das Innere der Kirche durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts mitgenommen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 €.


Garagen aufgebrochen
Hohndorf: Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Mittwoch gewaltsam in zwei Garagen im Garagenkomplex der Elsterberger Strasse ein. Sie öffneten gewaltsam die Schlösser, wobei Sachschaden entstand. Entwendet wurde aus den Garagen nach ersten Erkenntnissen nichts.

Sachbeschädigung im Puschkinpark
Zeulenroda-Triebes: Ein Bürger teilte am Mittwoch, gegen 17:40 Uhr der Polizei mit, dass Jugendliche Sachbeschädigungen im Puschkinpark verursachen. Die hinzu gerufenen Beamten konnten jedoch keine Personen vor Ort mehr feststellen. Der Zeuge konnte den Täter beschreiben, worauf ein 27-jähriger Mann aus Zeulenroda-Triebes als Täter identifiziert wurde. Er hatte mehrfach gegen einen Holzzaun getreten und diesen beschädigt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Nach Anstoß geflüchtet
Zeulenroda-Triebes: Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte am Dienstag einen blauen Mitsubishi Lancer, der auf dem Parkplatz des Kauflandes in der Aumaischen Strasse, in der Zeit zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr, abgestellt war, an der linken Seite. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne Angaben zu machen. Am Mitsubishi entstand Schaden von ca. 1.000,- €. Zeugen des Unfalls gesucht! Hinweise bitte an die Polizeistation Zeulenroda, Tel: 036628-710 oder die Polizeiinspektion Greiz, Tel: 03661-6210.

Gasflaschen gestohlen
Greiz: Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit zwischen Dienstag, 16.45 Uhr und Mittwoch, 07.00 Uhr 5 Gasflaschen aus einem Schuppen einer Firma in der Zeulenrodaer Straße. Sie öffneten gewaltsam die Metallgitterbox, die mehrfach gesichert war und nahmen die mit Propangas befüllten Gasflaschen mit. Der Gesamtschaden beträgt ca. 200 Euro.

Radfahrer betrunken unterwegs
Zeulenroda-Triebes: Mit 1,67 Promille fuhr ein 34-jähriger Radfahrer am Mittwochabend, gegen 21.10 Uhr. Er fiel den Beamten auf, weil er bei Dunkelheit ohne Rücklicht auf der Schopperstraße in Richtung Greiz fuhr. Bei der Kontrolle nahmen die Polizeibeamten dann Alkoholgeruch wahr. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige gegen den 34-Jährigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

.

PI Altenburger Land

.

Mit Radfahrer kollidiert
Mehna: Am Mittwochabend, gegen 20.30 Uhr kam es auf der Landstraße in Richtung Mehna zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer. Ein 24-jähriger BMW-Fahrer fuhr in Richtung Mehna aus Richtung der Landstraße zwischen Lumpzig und Göhren bei Dunkelheit und Gegenverkehr. Dabei übersah er einen am rechten Fahrbahnrand in gleiche Richtung fahrenden 17-jährigen Radfahrer. Er vernahm plötzlich einen Aufprall, hielt an und bemerkte den schwer verletzten im Feld am Fahrbahnrand liegenden Radfahrer. Mit Verletzungen an Rücken und Kopf wurde er zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Betrunken Rad gefahren
Altenburg: Einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde ein 33-jähriger Radfahrer am Mittwochabend, gegen 22.30 Uhr auf der Kanalstraße. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch bei ihm wahr. Ein Test ergab den Wert von 1,84 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Wildunfall
Altkirchen: Mit einem Reh kollidierte am Mittwoch, gegen 20.25 Uhr ein Pkw Opel auf der Landstraße aus Richtung Schlauditz kommend. Der 56-jährige Opelfahrer war in Richtung Eisenberger Straße unterwegs, als in der zweiten Senke ein Reh die Fahrbahn überquerte. Der Opelfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 3000 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige