Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 10.05.2013

.

Sattelzug beschädigte Ampelanlage


Gera: Eine Sattelzugmaschine mit Anhänger befuhr am Freitag, gegen 10.25 Uhr die Straße des Bergmanns in Gera stadteinwärts. Im Kreuzungsbereich zur Dornaer Straße wollte der 50-jährige Fahrer das Fahrzeug wenden. Dabei schwenkte der Sattelanhänger jedoch nach rechts aus und beschädigte die Ampelanlage auf dem Gehweg. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Ampelschaltung fällt vorerst in alle Richtungen aus. Der Fachdienst wurde verständigt und Maßnahmen eingeleitet.

Koppelzaun beschädigt


Gera: Am Freitagmorgen teilte ein Mann der Polizei mit, dass Jugendliche gegen 01:20 Uhr einen Koppelzaun in der Straße der Freundschaft beschädigt haben und dadurch zwei Pferde frei herumlaufen können. Polizeibeamte konnten einen Betreuer für die Pferde finden. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde erstattet. Weitere Zeugen gesucht! Hinweise zu den Tätern bitte an die Landespolizeiinspektion Gera, Tel: 0365-8234-0.

Körperverletzung


Gera: Am Freitagmorgen, gegen 00:20 Uhr, rief ein 29 – jähriger Mann die Polizei zur Hilfe. Er wurde in der Straßenbahn im Bereich der Fußgängerbrücke, Wiesestraße, von fünf unbekannten russisch stämmigen Männern geschlagen, weil er sie bat das Rauchen in der Straßenbahn einzustellen. Die Täter konnten anschließend unerkannt entkommen. Die Polizei in Gera hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 0 zu melden.

Automat beschädigt


Gera: In der Zeit zwischen Mittwoch, 19:00 Uhr, und Donnerstag, 18:30 Uhr, beschädigten Unbekannte an einer Tankstelle in der Ronneburger Straße einen Staubsaugerautomaten. Sie versuchten an die Geldkassette des Gerätes zu gelangen. Dieses gelang ihnen aber nicht. Der entstandene Sachschaden muss noch festgestellt werden. Die Polizei in Gera hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen der Sachbeschädigung sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 0 zu melden.

Mit dem Fahrrad betrunken unterwegs


Gera: Am Donnerstag, gegen 18:45 Uhr, konnten Polizeibeamte der Einsatzunterstützung Gera am Ortseingang Dorna, aus Richtung Kreisel Nordtangente kommend, einen 24 jährigen Radfahrer feststellen, der mit seinem Fahrrad in Schlangenlinien fuhr. Als die Beamten ihn stoppten, hatte er große Mühe vom Rad abzusteigen. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 2,06 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Wildunfall


Gera: Am Freitag, gegen 00.40 Uhr, kam es in der Untermhäuser Straße zu einem Wildunfall. Ein Pkw VW fuhr aus Richtung Meilitz kommend stadteinwärts. Ca 30 Meter vor der Einmündung zur Conradstraße querte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und kollidierte mit dem Fahrzeug. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden muss noch ermittelt werden.

PI GREIZ


Nach Körperverletzung Pkw ohne Fahrerlaubnis und unter Alkohol gefahren


Rückersdorf: Am Donnerstag, wenige Minuten vor Mitternacht, wurde die Polizei informiert, dass in der Paitzdorfer Straße ein 56-jähriger Mann seine 30-jährige Lebensgefährtin schlägt.
Die eingesetzten Beamten stellten zudem fest, dass der Mann, der keine Fahrerlaubnis besitzt und unter Einfluss von Alkohol stand, mit seinem Pkw BMW nach der Körperverletzung fuhr. Einen Atemalkoholtest verweigerte er. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, ein Platzverweis ausgesprochen und Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen ihn gefertigt.

Nach Sachbeschädigung und Körperverletzung Betäubungsmittel gefunden


Greiz: Am Donnerstag, gegen 22:40 Uhr stießen in der Rudolf-Breitscheid-Straße mehrere Jugendliche Mülltonnen gegen geparkte Autos. Anschließend gingen sie in ein Wohnhaus. Die eingesetzten Beamten konnten vor Ort aufgrund von Zeugenaussagen die Jugendlichen in einer Wohnung stellen, in der es auch zu einer Körperverletzung kam. Außerdem fanden sie in der Wohnung auch 11,5 g Marihuana. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt und Anzeigen gefertigt. Die Ermittlungen laufen.

Radfahrer schwer verletzt


Niederpöllnitz: Mit dem Rettungshubschrauber wurde am Donnerstagabend ein 24-jähriger Radfahrer ins Klinikum Gera geflogen. Er war mit einem Freund zwischen Rohna und Niederpöllnitz stark alkoholisiert mit dem Fahrrad unterwegs. In einer Rechtskurve kam er an die Kante der Asphaltschicht, stürzte mit dem Rad und zog sich dabei eine schwere Kopfverletzung zu. Er blieb vorerst bewusstlos liegen. Ein Test ergab einen Wert von 2,5 Promille.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige